Live-Rock ging den Zuhörern gewaltig unter die Haut

Kölner Bands hätten in Berleburg mehr Fans verdient gehabt

akj Bad Berleburg. »Wir freuen uns, obwohl nicht so viele Leute da sind, bei euch zu spielen. Wir sind auf Tour, da lernt man, sich über die Leute zu freuen, die da sind, und sich lustig aufzuregen über die, die nicht da sind«, so begrüßte Jens Ponke, Sänger der Band ».entropy« das Publikum im »Down Town« in Bad Berleburg. Die Band ist gemeinsam mit »sidesho« auf Tour, beide Formationen gehören zu den hoffnungsvollsten Nachwuchs-Bands in Deutschland.

Im Rahmen der »enside-tour 2003 machten beide Indie-Rock-Bands Station in der Musikkneipe der Odebornstadt. Und das, obwohl renommierte deutsche Live-Clubs auf ihrem Tourprogramm stehen, etwa der Schlachthof in München, Knaack und Hard Rock Café in Berlin oder die Goldene Krone in Darmstadt, wo einst Legende Kurt Cobain auf der Bühne stand. »Die Menschen in den kleineren Städten sind dankbarer, weil endlich mal etwas los ist«, antwortete Rick Scheuss, Sänger von »sidesho« auf die Frage, warum die Musiker ausgerechnet ein Konzert in Wittgenstein geben. »Genau hier sind wir durch den Tipp einer anderen Band gelandet, Newgrange nämlich«, berichtete er weiter.

Dankbar zeigte sich das Publikum auch, allerdings waren leider zu wenige Zuhörer erschienen. Ein Grund dafür mag der Termin gewesen sein, denn mitten in der Woche zieht es offenbar nur wenige Wittgensteiner vom Wohnzimmersofa weg. Doch den Zuhörern, die da waren, wurde ein abwechslungsreiches, qualitativ hochwertiges Konzert geboten. Zu Beginn spielte die Kölner Neo-Grunge-Combo ».entropy«, eine junge, mitreißende Band. Das Publikum zeigte sich völlig begeistert vom Alternative-Rock der fünf Musiker. Unterstützt von den Gitarristen Philipp Reißfelder und Ron Maass, Bassist Markus Holl und Schlagzeuger Steffen Holl, beeindruckte Jens Ponke mit seiner herausragenden Stimme. Der Band mangelt es keineswegs an Kreativität, ihr Cross-Over reicht von rockigem Sound bis hin zu gefühlvollen Stücken. Eine Band, der der große Durchbruch nicht umsonst prophezeit wird.

Als dann die »sidesho« auf der Bühne erschien, wurde es musikalisch gesehen einen Gang härter. Sänger Rick Scheuss, Schlagzeuger Christian Levandovski, Gitarrist Mick Neuschäfer und Bassist René Lachnicht brannten ein wahres Feuerwerk ab. Post-Rock-Grungelizm, so beschreibt die Band selbst ihre Spielart, die nicht selten an »Pearl Jam« erinnerte. Die rockigen Songs der vier Kölner gingen unter die Haut.

»Einfach toll, die spielen, als stünden 700 Zuschauer hier, sie spielen für jeden einzelnen« zeigte sich auch Down-Town-Betreiber Burkhard Plichta begeistert. Mit diesen Worten beschrieb er ziemlich genau, was für eine sehenswerte Show die beiden Bands ablieferten – trotz der überschaubaren Kulisse.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen