»Lobbyisten für das Leben und den Frieden«

In Bad Berleburg endete Wittgensteiner Firmreise des Paderborner Weihbischofs Manfred Grothe am Sonntagnachmittag

sz Bad Berleburg. »Komm, Schöpfer Geist, kehr bei uns ein, besuch das Herz der Kinder dein: die deine Macht erschaffen hat, erfülle nun mit deiner Gnad.« Das erste Lied des festlichen Gottesdienstes in der Berleburger Sankt-Marien-Kirche machte am Sonntagnachmittag deutlich, zu welchem Anlass sich die Gemeinde versammelt hatte. Pfarrer Bernhard Lerch begrüßte den Paderborner Weihbischof Manfred Grothe. Er war gekommen, um Jugendlichen das Sakrament der Firmung zu spenden.

Mit der Firmung werden katholische Christen endgültig in die volle Gemeinschaft der Kirche aufgenommen. Weihbischof Grothe verglich dies mit dem mittelalterlichen Ritterschlag. Allerdings mit dem Unterschied, dass bei der Firmung der Bischof die Gnade des Heiligen Geistes auf jeden einzelnen Firmbewerber herab ruft. Die Firmung, so Weihbischof Grothe, sei der Aufbruch zu einem neuen Anfang. Er erinnerte an den apostolischen Auftrag, das Wort Christi in der Welt zu bezeugen. »Wir verstecken, was uns Kostbares gegeben ist", verglich er die Situation der heutigen Christen mit den Christen der Urkirche. Bis zum Pfingsttag hätten sich die Urchristen hinter verschlossenen Türen versteckt. Erst als der Heilige Geist auf sie herabkam, begannen sie, das Evangelium öffentlich zu verkünden. In der heutigen Zeit sei es zunächst notwendig, sich selbst zu öffnen und den Heiligen Geist in die Herzen strömen zu lassen, erklärte der Weihbischof in der Predigt. Dann aber gelte es, mit den Gaben des Heiligen Geistes – beispielsweise: Trost spenden, Streit schlichten, anderen Orientierung und Hilfe geben – die christliche Botschaft im Alltag zu bezeugen. Dabei brauche keiner Angst vor Überforderung zu haben: »So wie ihr seid, will Gott euch, ihr müsst euch nicht ständig recken und strecken.« Jeder Mensch könne durch seine Talente dazu beitragen, die Welt zu verändern. »Christen, das sind Lobbyisten für das Leben und für den Frieden«, betonte Weihbischof Grothe. Er lenkte beispielhaft – zur Unterstreichung der Aktualität dieses Lobbyismus – den Blick auf die das Leben vieler Menschen verachtenden und teils durch Fanatismus verursachten Konflikte im Sudan, im Irak, in Afghanistan und dem Kongo sowie den internationalen Terrorismus.

Demgegenüber sei die Botschaft des Lebens Jesu Christi gewesen: »Friede den Menschen auf der Erde!« Es gelte, jedem Menschen mit gleicher Aufmerksamkeit und mit gleichem Respekt zu begegnen – unabhängig etwa von Abstammung, Religion, Hautfarbe und Vermögen. Denn, so Grothe, dauerhafter Frieden sei nicht durch Kampf und Streit zu erreichen. Dieser führe stets zu Siegern und Verlieren – und damit regelmäßig zu neuen Konflikten.

Im Anschluss an die Predigt versammelten sich die Firmlinge mit ihren Firmpaten rund um den Altar der voll besetzten Sankt-Marien-Kirche. Dort spendete Weihbischof Grothe das Heilige Sakrament, indem er mit Chrisam ein Kreuzzeichen auf die Stirn der Firmlinge salbte und durch Handauflegen den Heiligen Geist auf sie herab rief. Er nahm sich darüber hinaus Zeit für einige persönliche Worte mit jedem einzelnen Jugendlichen. Mit der Firmung in Bad Berleburg endete für Weihbischof Grothe die Firmreise in den Pastoralverbund Wittgenstein.

Die Firmlinge aus dem Berleburger Stadtgebiet waren: Martin Adamek, Josef Bauerdick, Ludwig Belz, Ansgar Dreier, Karina Fehling, Sebastian Franke, Sarah Hippenstiel, Dorothee Hoffmann, Adriana Josipovic, Franziska Karger, Anna-Theresa Kießler, Tiffany Kruszewska, Monika Lemke, Marta Malendevych, Carolin Melz, Claudia Melz, Lena Pätzold, Bernadette Saßmannshausen, Gereon Saßmannshausen, Griseldis Saßmannshausen, Theresa Scheerer, Monica van den Boom, Larissa Vogt und Nikola Weber.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.