Männergesangverein freut sich über das Erreichte

MGV Sassenhausen resümierte das abgelaufene Jahr

db Sassenhausen. »Wir können stolz sein, was wir auf die Beine gestellt haben«, so das Fazit des Vorsitzenden Heinz- Hermann Klein vom Männergesangverein Deutsche Eiche Sassenhausen. Es sei schon schwer genug als kleiner Verein, daher solle man über das froh sein, was man erreicht habe. Auch Musikdirektor und Dirigent Heinz Maage betonte das nötige Gleichgewicht zwischen Anspruch und Realität bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof »Schöne Aussicht«. Zudem lobte er das engagierte Verhalten seiner nur 19 aktiven Sänger und bedankte sich für das musikalische Handlungsvertrauen in den letzten sechs Jahren.

Seit einigen Jahren hat sich an der Stimmenzahl der Sassenhäuser nichts mehr geändert. Klar, dass auch hier die Nachwuchssorgen groß sind. Dennoch lässt sich der Klangkörper nicht entmutigen und gab vor nur wenigen der insgesamt 72 Mitglieder einige Stücke zum Besten. Für die Auftritte und Ständchen sind Proben natürlich unerlässlich. Schriftführer Bernd Geier konnte von 47 absolvierten Unterrichtsstunden berichten. Mit einer Beteiligung von rund 86,3 Prozent war die Teilnahme im Vergleich zu anderen Jahren gleichbleibend. Hans Mohl und Bernd Geier gingen mit gutem Beispiel voran und versäumten keine einzige der Chorproben. Etwas Besonderes stand auf der Jahreshauptversammlung auch auf der Tagesordnung. Heinz-Hermann Klein konnte Georg Burghardt für 25 Jahre Mitgliedschaft ehren. Etwas Besonderes war dies deshalb, weil der Verein ab 1972 eine 23-jährige Pause zu verzeichnen hat, in der auch die Jahre der Mitgliedschaft nicht weiter gezählt wurden.

Im Vorstand gab es eine Veränderung. Anders als sein Kollege Bernd Geier, der als Schriftführer bestätigt wurde, legte Klaus Kroh sein Amt als stellvertretender Vorsitzender nieder. Schnell war aber ein Nachfolger gefunden, sodass Volker Sturmat nun seine Geschäfte fortführt. Uwe Grübener löste Timo Grübener als passiven Kassenprüfer ab, da dieser mittlerweile aktiver am Vereinsleben teilnimmt. Für dieses Jahr stehen traditionelle Dinge wie die Wanderung in den Schalsbach, wie auch Konzerte in Raumland, Rückershausen und auf dem Waldfest auf der Alten Brache im Kalender. Besonders freudig erwartet wird der Besuch eines Weinfestes.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen