SZ

Sparkasse und Volksbank Wittgenstein verzichten auf Veranstaltungen
Messen fallen ins Wasser

Zumindest in dieser Form kann die Immobilien-Messe der Sparkasse Wittgenstein in diesem Jahr nicht stattfinden – Organisatoren und Aussteller feilen an einer virtuellen Variante.
  • Zumindest in dieser Form kann die Immobilien-Messe der Sparkasse Wittgenstein in diesem Jahr nicht stattfinden – Organisatoren und Aussteller feilen an einer virtuellen Variante.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Klaus-Jürgen Menn (Redakteur)

vö Bad Berleburg/Schameder. In Zeiten, in denen sich die Sieben-Tage-Inzidenz im dreistelligen Bereich bewegt, ist es vielleicht verfrüht, überhaupt über Veranstaltungen nachzudenken. Dennoch beschäftigen sich Organisatoren natürlich intensiv mit entsprechenden Planspielen: Was könnte im Jahr 2021 gehen und – wenn ja – unter welchen Voraussetzungen und mit welchen Auflagen? Dabei reicht die Bandbreite natürlich vom Konzert über das Traditions-Schützenfest bis hin zum Markt als Großveranstaltung.
Zumindest für zwei Veranstaltungen mit großer Strahlkraft in der Region ist die Messe bereits schon vorher gelesen.

Bad Berleburg/Schameder. In Zeiten, in denen sich die Sieben-Tage-Inzidenz im dreistelligen Bereich bewegt, ist es vielleicht verfrüht, überhaupt über Veranstaltungen nachzudenken. Dennoch beschäftigen sich Organisatoren natürlich intensiv mit entsprechenden Planspielen: Was könnte im Jahr 2021 gehen und – wenn ja – unter welchen Voraussetzungen und mit welchen Auflagen? Dabei reicht die Bandbreite natürlich vom Konzert über das Traditions-Schützenfest bis hin zum Markt als Großveranstaltung.
Zumindest für zwei Veranstaltungen mit großer Strahlkraft in der Region ist die Messe bereits schon vorher gelesen. Zum einen verzichtet die Sparkasse Wittgenstein für ihre Immobilien-Messe, zum anderen schieben Volksbank Wittgenstein und Rothaar-Immobilien ihre Messe „Wir in Wittgenstein“ ins Jahr 2022.

 "Für alle Beteiligten frustrierend"

„Natürlich ist das für alle Beteiligten frustrierend, aber beim Blick auf die Corona-Zahlen bemerkt man schnell, dass wir derzeit ganz andere Sorgen haben“, erklärte Holger Saßmannshausen, Sprecher der Sparkasse Wittgenstein und einer der Ideengeber der Immobilien-Messe. Über die Entscheidung seien die Aussteller der Vorjahre bereits im Dezember informiert worden. Ein Verschieben des Termins von Samstag, 13. Februar, später ins Jahr hinein sei keine Option gewesen: Dann sei das für Handwerker nicht mehr darstellbar, die dann auf den Baustellen gefordert seien. Zumal die Aufträge ja zumeist im Frühjahr unter Dach und Fach gebracht würden.
Holger Saßmannshausen deutete allerdings an, dass man dennoch an einer Alternative überlege – beispielsweise in Form eines virtuellen Messeangebotes: „Dann könnten wir das Angebot mit vielen Anbietern dennoch bündeln.“ Das wäre dann eine Corona-konforme Variante und man müsste die Veranstaltung nicht ersatzlos streichen.

"Wer will das momentan schon verantworten?“

Die Messe „Wir in Wittgenstein“ im Industriepark in Schameder wäre bereits im Vorjahr an der Reihe gewesen – wegen Corona blieben die Vorbereitungen in den Startlöchern stehen. „Und ich glaube ganz ehrlich nicht daran, dass es in diesem Jahr etwas wird. Wir haben auch noch nichts in die Wege geleitet. Man muss sich natürlich eine ganz entscheidende Frage stellen: Wer will das momentan schon verantworten?“, sagt Günter Schmidt, Geschäftsführer von Rothaar Immobilien.
Sein Unternehmen ist bei der Messe Kooperationspartner der Volksbank Wittgenstein. Er gehe eher vom Jahr 2022 aus. Generell sei man nach der vergangenen Veranstaltung vom – viel zu kalten – Frühjahrstermin abgerückt und favorisiere eher den Herbst.
Deshalb deutete sich die Messe in Schameder ganz grob für die zweite Jahreshälfte 2022 an. Dann wieder mit einem hochwertigen Angebot und hoffentlich zahlreichen Besuchern.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen