SZ

Ehemaliger Landgasthof Aderhold
Mietwohnungen statt Gastronomie

Im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen sollen künftig Mietwohnungen entstehen. Per Zwangsversteigerungsverfahren sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof am Montag das Recht dazu.
  • Im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen sollen künftig Mietwohnungen entstehen. Per Zwangsversteigerungsverfahren sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof am Montag das Recht dazu.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Bad Berleburg. Die Zeiten der Gastronomie sind im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen endgültig beendet. Denn am Montag sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof das Grundstück des ehemaligen Landgasthofs im Zuge eines Zwangsversteigerungsverfahrens vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg.

Der gelernte Maler und Lackierer sowie Bauingenieur will in dem Gebäude im Ortskern mittelfristig bis zu sieben neue Wohneinheiten schaffen. „Das ist ein Objekt, in dem viel Eigenleistung erbracht werden muss, sonst lohnt es sich nicht“, erklärte der 27-jährige neue Besitzer aus Bad Berleburg. Insgesamt bot der Odebornstädter exakt 76 758,56 Euro. Die Summe teilt sich in das Bargebot von 20 000 Euro sowie den Betrag der bestehenbleibenden Rechte in Höhe von 56 758,56 Euro auf.

tika Bad Berleburg. Die Zeiten der Gastronomie sind im ehemaligen Landgasthof Aderhold in Wemlighausen endgültig beendet. Denn am Montag sicherte sich Lukas Benedikt Kirchhof das Grundstück des ehemaligen Landgasthofs im Zuge eines Zwangsversteigerungsverfahrens vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg.

Der gelernte Maler und Lackierer sowie Bauingenieur will in dem Gebäude im Ortskern mittelfristig bis zu sieben neue Wohneinheiten schaffen. „Das ist ein Objekt, in dem viel Eigenleistung erbracht werden muss, sonst lohnt es sich nicht“, erklärte der 27-jährige neue Besitzer aus Bad Berleburg. Insgesamt bot der Odebornstädter exakt 76 758,56 Euro. Die Summe teilt sich in das Bargebot von 20 000 Euro sowie den Betrag der bestehenbleibenden Rechte in Höhe von 56 758,56 Euro auf. Den Verkehrswert hatte das Amtsgericht Bad Berleburg per Gutachten auf 95 000 Euro festgesetzt.

Seit dem Jahr 1858 steht das Gebäude, anschließend war immer wieder ein An- und Ausbau erfolgt, zuletzt eine Teil-Modernisierung im Jahr 2007. Das Gebäude an der Lindenstraße in Wemlighausen weist eine Wohnfläche von rund 1331 Quadratmetern auf. Bereits im Vorfeld hatte der neue Eigentümer eine Sicherheitsleistung beim Amtsgericht Bad Berleburg hinterlegt – und damit sein Kaufinteresse gewissermaßen untermauert.

Dieses hatte auch der Bad Berleburger Immobilienmakler Ralf Sonneborn signalisiert, der letztlich aber kein Gebot abgab. „Es war eine Frage der Zeit, bis ich das richtige Objekt finden würde. Die Lage ist für Mietwohnungen optimal – und nicht zu weit entfernt von der Kernstadt“, berichtete Lukas Benedikt Kirchhof. Seit 2014 war in dem Gebäude keine Gastronomie mehr gewesen, zuletzt war die Immobilie im Besitz eines Pflegedienstes und Essenslieferanten. Dieser hatte allerdings Insolvenz angemeldet. „Wir wollen die ehemalige Gastronomie in Wohneinheiten umbauen und dann in die Vermietung bringen. Von der Größe her war der ehemalige Landgasthof eines der Objekte, das dafür in Frage kommt – letztlich war es das perfekte Objekt“, erklärte der neue Besitzer. Unterstützung erhält er dabei von Familie und Freunden – in den beiden Kreisen befinden sich zahlreiche Handwerker.

Gemeinsam mit ihnen will er das Gebäude nun weitgehend selbstständig und in Eigenleistung umbauen. Er selbst bringt ebenfalls ein hohes Maß an Erfahrung mit. Der Bad Berleburg arbeitete bereits für ein hiesiges Architekturbüro und sanierte schon gemeinsam mit anderen Familienmitgliedern für selbige einige Häuser. „Es gibt da einiges zu tun, das ist sicherlich ein Projekt für eine längere Zeit“, erklärte Lukas Benedikt Kirchhof vielsagend.

Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen