Ina Scharrenbach war zu Gast bei EJOT
Ministerin hat interessante Eindrücke gewonnen

EJOT-Geschäftsführer Dr. Frank Dratschmidt begrüßte in Bad Berleburg die NRW-Ministerin Ina Scharrenbach zusammen mit Carina Grebe (Leiterin EJOT-Marktmanagement Wärmedämmverbundsysteme Dübel), Jens Schmidt (Leiter EJOT-Marketing und Vertrieb ETICS Fasteners) und Dr. Hans-Joachim Riechers (Hauptgeschäftsführer Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel, v. l.). Foto: Unternehmen
  • EJOT-Geschäftsführer Dr. Frank Dratschmidt begrüßte in Bad Berleburg die NRW-Ministerin Ina Scharrenbach zusammen mit Carina Grebe (Leiterin EJOT-Marktmanagement Wärmedämmverbundsysteme Dübel), Jens Schmidt (Leiter EJOT-Marketing und Vertrieb ETICS Fasteners) und Dr. Hans-Joachim Riechers (Hauptgeschäftsführer Verband für Dämmsysteme, Putz und Mörtel, v. l.). Foto: Unternehmen
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Bad Berleburg. Altbausanierung in Deutschland als Beitrag zum Klimaschutz – das war jetzt eines der Themen beim Besuch von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, bei EJOT in Bad Berleburg. Geschäftsführer Dr. Frank Dratschmidt stellte der Ministerin das innovative Produktspektrum an Verbindungselementen aus den Bereichen Automotive oder der Bauindustrie vor. Dabei würden die Produkte in unterschiedlichen Bereichen wie dem Karosseriebau oder der Fassadendämmung einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zu der Senkung des CO2-Ausstoßes leisten, erläuterte Dr. Frank Dratschmidt.

Vorgestellt wurde auch der „Weg der Digitalisierung bei EJOT“, der sich nicht nur auf technische Projekte beschränke, sondern in einem ganzheitlichen Ansatz den Menschen in den Mittelpunkt stelle. Dazu habe EJOT gemeinsam mit der Universität Siegen ein Leitbild entwickelt.

Weitere wichtige Themen, die mit der Ministerin diskutiert wurden, waren auch die Themen Gleichstellung und Förderung von Frauen im Unternehmen. Hier stellte Frank Dratschmidt das EJOT-Nachwuchsprogramm für junge Führungskräfte vor, an dem Jahr für Jahr auch viele Mitarbeiterinnen teilnehmen. „Frauen nehmen bei EJOT in zahlreichen Bereichen bis hin zur Geschäftsführung Führungsaufgaben im Management wahr“, betonte Frank Dratschmidt. Der Anteil werde in den kommenden Jahren weiter steigen.

Ein wichtiges Anliegen sei außerdem die Stärkung der Dualen Berufsausbildung und die Begeisterung von jungen Frauen für gewerblich-technische Ausbildungsberufe, so Frank Dratschmidt weiter. Hier sei der Anteil an jungen weiblichen Auszubildenden immer noch sehr gering. Mit Veranstaltungen wie dem Girls‘ Day oder der Entsendung von weiblichen Ausbildungsbotschafterinnen in die Schulen versuche EJOT, Mädchen für technische Berufe zu gewinnen. „Ich habe bei meinem Besuch interessante Eindrücke gewonnen, die ich – auch als Anleitung aus der Praxis für das Vorgehen auf der Landesebene – in meine Arbeit einfließen lasse. Ob Klimaschutz, Digitalisierung oder Förderung von Frauen – all diese Themen werden auch in unserem Ministerium bearbeitet, so dass Anregungen sehr nützlich sind. Gerne unterstütze ich alle Initiativen, die dazu führen, das Interesse von Mädchen und Frauen an technischen Berufen zu steigern“, so Ministerin Ina Scharrenbach.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.