Nach erstem Versuch 2008: Er kam, sah und siegte

Das neue Königspaar Ludwig und Elke Benner mit den Königsoffizieren Rudolf Lauber (links) und Marcel Schneider (rechts). Foto: ks
  • Das neue Königspaar Ludwig und Elke Benner mit den Königsoffizieren Rudolf Lauber (links) und Marcel Schneider (rechts). Foto: ks
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

ks Wunderthausen. Nachdem Ludwig Benner bereits im vergangenen Jahr als Königs-Anwärter beim Schützenfest in Wunderthausen dabei gewesen war, gelang es ihm diesmal, den Vogel zu holen. Er löst nun mit seiner Ehefrau Elke Benner das Königspaar des vergangenen Jahres Ronny und Vicky Brehme ab. Der 54-jährige Bundeswehr-Koch stieß erst sehr spät zu den ernsthaften Bewerbern und nach insgesamt 85 Schüssen fiel der Vogel durch Benners zweiten Schuss. Mitbewerber waren Werner Bender und Vicky Brehme, bereits vor 20 Jahren hatte Werner Bender schon einmal den Vogel geschossen.

Daneben stellten zahlreiche andere Aktive ihr Können unter Beweis, die Insignien wurden von folgenden Schützen geschossen: Georg-Wilhelm Weller (Krone), Michael Steinmeyer (Zepter), Heinz Weller (Reichsapfel), Ludwig Benner (linker Flügel), Thomas Müller (rechter Flügel). Die Schützenliesel, die für Jungschützen reserviert ist, schoss Pascal Schneider und den Geck, der nur von Vereinsmitgliedern geschossen werden kann, Patrick Strackbein. Zusätzliche Sponsorenpreise sicherten sich Horst Lauber, Christian Knebel, Werner Bender, Gerhard Riedesel (Wetzels), Ralf Bender, Werner Bender, Birgit Riedesel, Christan Weller, Bernd Schneider, Matthias Knoche, Marvin Julius, Maik Bender, Rudolf Lauber, Rüdiger Dreisbach, Ottmar Knebel, Dennis Müller, Jan Bernhardt, Ralf Benfer, Christian Knebel, Dirk Jansohn, Bernd Homrighausen und Jürgen Knoche. Florian Schäfer holte den Gästepreis, Christopher Diehle den Musikpreis, Pascal Schneider den Jugendpreis und Heinz Weller den Preis der ehemaligen Könige.

Musikalisch untermalt wurde das Schützenfest wieder von der Jägerkapelle Hesborn, gestern noch zusätzlich vom Musikverein Fleckenberg und dem Spielmannszug des VfL Bad Berleburg. Als Gastvereine konnten die Wunderthäuser am Samstag den Schießverein Hemschlar sowie den Schieß- und Schützenverein Elsoff und gestern den Schieß- und Schützenverein Schüllar/Wemlighausen sowie den Schützenverein Berghausen begrüßen. Erich Riedesel und Gerda Bender feierten ihr Jubiläum, weil sie vor 50 Jahren das Königspaar waren. Hans Volker Conrad und Helga Fulle wurden geehrt, weil sie vor 40 Jahren regierten. Helene Weller ist mit 93 Jahren die älteste noch lebende Schützenkönigin, sie war vor 75 Jahren Regentin und wurde dafür vom Vorsitzenden Wilfried Bender ausgezeichnet.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen