Nach fünf Wochen im Knast waren alle Möbel weg

Oberlahntaler unterschlug den Fernseher der Freundin

JG Bad Berleburg. Fünf Wochen lang war im vergangenen Spätsommer ein junger Mann im Oberen Lahntal abgängig, stattdessen saß er – ohne dass jemand so richtig davon wusste – in Gießen in der Justizvollzugsanstalt. Als er dann in seine Wohnung zurückkehrte, war diese leergeräumt. Aber damit nicht genug: »Ich komme aus der JVA und sie hat einen neuen Verlobten«, erinnerte sich gestern der 24-jährige Angeklagte vor dem Berleburger Amtsgericht an einen weiteren endgültigen Verlust, nämlich an die inzwischen anderweitig verheiratete Mutter seines Kindes.

Und genau eine Unterschlagung aus deren Besitz wurde ihm gestern vorgeworfen. Der junge Mann soll einen Wohnzimmerschrank, ein komplettes Schlafzimmer mit Doppelbett, ein Fernsehgerät und einen Staubsauger verkauft und das Geld auf den Kopf gehauen haben, obwohl all diese Dinge nachweislich der Ex-Freundin gehörten. Die Möbel hatte die Frau vom Opa geschenkt bekommen.

All die guten Stücke standen einst in der Kellerwohnung des Oberlahntalers, der ohne Freundin bei seiner Tante lebte. Nach seinem Knastaufenthalt war alles weg. Der junge Mann ging davon aus, dass sich die Freundin die Sachen abgeholt habe. Hatte sie auch – allerdings nur teilweise, denn oben aufgezähltes Mobiliar fand sie in der Wohnung nicht mehr vor. Deshalb und wegen einer früheren Aussage der Tante ging die Frau davon aus, dass ihr Ex das alles verkauft hatte. Der räumte allerdings gestern nur den Verkauf des Fernsehers ein, alles andere habe er an niemanden vertickt.

Redlich bemühten sich gestern Richter Torsten Hoffmann und Jörg Lange für die Staatsanwaltschaft, einen genauen Ablauf in die Geschichte zu bekommen. Erschwert wurde das durch einen permanent dazwischen plaudernden Angeklagten, eher wankelmütige, erinnerungsschwache Zeugen – Tante und Cousin des Angeklagten – sowie ein anscheinend generelles Misstrauen der Familie gegenüber Polizei und Gericht. Wie sonst ließ sich erklären, dass sie alle seit einem Jahr wussten, dass sich ein zweiter Mieter der Tante die Möbel unter der Nagel gerissen hat, aber keiner dem mutmaßlichen Dieb die Staatsmacht auf den Hals hetzte.

Die Geschädigte, der der halbe Hausstand abhanden gekommen war, war gestern die Einzige, die in dieser feinen Gesellschaft fehlte – und zwar unentschuldigt. So muss sie ein Ordnungsgeld wegen Fernbleibens in Höhe von 100 e zahlen. Den Angeklagten erwartet eine Geldstrafe von 300 e, nur den gestohlenen Fernseher legte dabei Richter Torsten Hoffmann dem Mann zur Last. Diesen Schaden wolle er übrigens bestimmt gut machen, versprach er, »so wie ich Geld hab'«. Im Gerichtssaal hatte er eine andere gute Idee und sagte zu seiner neuen Freundin: »Ich kann ihr auch deinen geben.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen