Naturpark setzt „Qualitätsoffensive“ fort

Der in die Jahre gekommene Wanderparkplatz am Albrechtsplatz wird aktuell auf Vordermann gebracht – und wird zum 119. Deutschen Wandertag in Winterberg und Schmallenberg ein neues Gesicht erhalten.  Foto: Martin Völkel
  • Der in die Jahre gekommene Wanderparkplatz am Albrechtsplatz wird aktuell auf Vordermann gebracht – und wird zum 119. Deutschen Wandertag in Winterberg und Schmallenberg ein neues Gesicht erhalten. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö  Böse Zungen behaupten, dass im Jahr des 119. Deutschen Wandertages, der in Kürze in Winterberg und Schmallenberg – also in direkter Wittgensteiner Nachbarschaft – stattfindet, die öffentlichen Geldbeutel doch relativ locker sitzen. Denn: Das Sauerland will sich ja vor einem großen Wander-Publikum von seiner besten Seite präsentieren. Allerorten werden noch ehrgeizige Projekte angestoßen, aktuell läuft die Teilsanierung des Wanderparkplatzes am Albrechtsplatz.

„Mit dieser Maßnahme soll auch die Qualität der Wanderregion im Rahmen des 119. Deutschen Wandertages besonders herausgestellt werden, der in Winterberg und Schmallenberg stattfindet“, heißt es in einer Pressemitteilung des Naturparks. Damit setze man „die Qualitätsoffensive im Infrastrukturbereich“ fort. Der Wanderparkplatz Albrechtsplatz sei seit vielen Jahren in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge habe daher einen örtlichen Tiefbauunternehmer beauftragt, die Flächen neu zu asphaltieren beziehungsweise neu zu gestalten.

Zwangsläufig drängt sich die Frage danach auf, wie es um die Naturpark-Infrastruktur im Raum Wittgenstein bestellt ist. Nach der Fusion im April 2015 aus den damaligen Zweckverbänden Homert, Ebbegebirge und Rothaargebirge unterhalte der Naturpark zurzeit 182 Infrastrukturanlagen. Dies seien neben Schutzhütten und Rastplätzen, Aussichtspunkten und Informationstafeln mehr als 120 Wanderparkplätze. „Zum Zeitpunkt der Fusion wies die übernommene Infrastruktur seinerzeit große Unterhaltungsdefizite auf. Im Zuge der Qualitätsoffensive ist es dem Naturpark daher ein Anliegen, die Anlagen sukzessive zu sanieren bzw. mit neuem Mobiliar und Wanderkarten auszustatten. Ein ansprechendes Erscheinungsbild der Anlagen kann Gästen als auch Einheimischen so als optimalen Einstieg in das Naturerlebnis dienen“, erläuterte Christina Ermert aus dem Naturpark-Büro.

Die Infrastrukturoffensive werde durch Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Was in der Stellungnahme nicht vorkommt, ist die Tatsache, dass sich der neue Naturpark nach der Fusion von zahlreichen Anlagen komplett getrennt und sie alternativlos in die Verantwortung von Dorfgemeinschaften, Interessengruppen oder Nachbarschaftsinitiativen übergeben hat (die Siegener Zeitung berichtete). Dennoch wurde das Engagement ja nicht auf Null zurückgefahren.

Im Wittgensteiner Raum bewirtschafte der Naturpark 36 Anlagen, so Christina Ermert. Ende 2016 sei der Wanderparkplatz „Westerbach“ in Wingeshausen (Kosten: 18 000 Euro) von Grund auf saniert worden. Zudem sei 2018 eine kleine Instandsetzung am Wanderparkplatz „Am Dille“ in Erndtebrück durchgeführt worden (Kosten: 1500 Euro). In der mittelfristigen Finanzplanung bis 2023 sei darüber hinaus vorgesehen, rund 42 000 Euro sukzessive für weitere Instandsetzungen im Wittgensteiner Raum auszugeben.

Immerhin ist die Region bei der aktuellen Sanierung am Albrechtsplatz nicht ganz leer ausgegangen: Der Auftrag ging nämlich an das Bad Berleburger Unternehmen HBB.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen