Neuer Glanz für Buswartehäuschen

Raumländer gehen im Hinblick auf die 1200-Jahr-Feier in die Vollen / Rentner sind aktiv

Raumland. Die Raumländer lassen nichts unversucht, um ihre Ortschaft im Hinblick auf die 1200-Jahr-Feier im nächsten Jahr Schritt für Schritt auf Hochglanz zu bringen. Nach dem gelungenen Coup mit dem früheren Gasthof Althaus (Siegener Zeitung berichtete exklusiv) sind diese Woche die sieben Buswartehäuschen der Ortschaft an der Reihe. »Man muss feststellen, dass die Pflege der Wartehäuschen in den vergangenen Jahren zu wünschen übrig gelassen hat«, meinte gestern Morgen Heinz Becker vom Jubiläums-Bauausschuss im Gespräch mit der Siegener Zeitung.

Hier sei eindeutig Handlungsbedarf gegeben und daher seien die Rentner jetzt zu Werke gegangen. Einige Erdbalken seien bereits verfault gewesen, verriet Heinz Becker, die Ersatzhölzer seien gleich doppelt grundiert und zweifach mit Deckfarbe gestrichen worden. Große Unterstützung habe es durch die Firma Obermeier gegeben.

Die Stadt Bad Berleburg hätte die Überarbeitung der Wartehäuschen rund 12000 e gekostet, durch den ehrenamtlichen Einsatz komme man wahrscheinlich mit 5000 e für das Material aus. »Wir hoffen natürlich, dass sich die Stadt trotz des Nothaushaltes zumindest an den Kosten beteiligt«, meinte Heinz Becker. In diesem Zusammenhang machte er darauf aufmerksam, dass die Initiative an den Wartehäuschen ja nicht die einzig aufwändige Baumaßnahme in Raumland sei. Wenn der Zuschlag für den früheren Gasthof Althaus erteilt werde, »dann möchten wir zumindest den Saal bis zur Weihnachtsbaumaktion herrichten«. Zudem habe das Schieferschaubergwerk einen neuen Eingangsbereich erhalten, der Reisegarten am Ederauen-Radweg sei fest in der Planung und nicht zuletzt solle der Bereich um die Kirche neu bepflanzt werden. »Klar ist natürlich auch, dass nicht alles auf einmal funktionieren kann«, erklärte Heinz Becker abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen