Rettungswache Bad Berleburg
Nicht alle erfreut über neuen Standort

Wie die SZ berichtete, baut der Kreis die neue Rettungswache in Bad Berleburg oberhalb des Berufskollegs mit Anbindung an den Espeweg.
  • Wie die SZ berichtete, baut der Kreis die neue Rettungswache in Bad Berleburg oberhalb des Berufskollegs mit Anbindung an den Espeweg.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Jan Krumnow (Redakteur)

bw Bad Berleburg. Die Katze ist schon aus dem Sack: Wie die SZ berichtete, baut der Kreis die neue Rettungswache in Bad Berleburg oberhalb des Berufskollegs Wittgenstein. Der Kreis hat kürzlich den Bauantrag für diesen Neubau auf dem Grundstück südöstlich des BKW mit einer Anbindung an den Espeweg gestellt. Dabei handelt es sich um ein Grundstück, das bereits im Eigentum des Kreises steht. Die Berleburger CDU-Fraktion hatte eine Anfrage zum Standort der Rettungswache für die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag abgegeben. Von Interesse dürfte dabei die Antwort auf die Frage sein, ob die Stadt denn die Gelegenheit hatte, eine Stellungnahme abzugeben. Denn: Nicht jeder scheint mit der Auswahl des Standorts der zukünftigen Berleburger Rettungswache glücklich zu sein.
So beispielsweise Bernd Schneider, der sich ausdrücklich nicht in seiner Funktion als Rats- und Kreistagsmitglied von Bündnis 90/Die Grünen an die SZ wandte, sondern als Bürger. Er habe festgestellt, dass das Areal oberhalb des Berufskollegs auch bereits abgesteckt sei. Aus seiner Sicht ist es kein geeigneter Standort für eine Rettungswache. Es handele sich um eine bisher völlig übersehene Frei- und Grünfläche innerhalb des Stadtgebiets. „Fast ein bisschen versteckt, verkehrsmäßig regelrecht etwas abgeschieden – bisher nur zu erreichen über den Schüler-Parkplatz unmittelbar oberhalb von BKW-Unterrichtsräumen.“ Mit etwas Ortskenntnis und gesundem Menschenverstand stelle sich die Frage, ob das tatsächlich die optimale Lage für ein Rettungszentrum sein solle, wo es doch wohl in allererster Linie darauf ankomme, dass die Rettungsfahrzeuge möglichst sekundenschnell auf einer Hauptstraße seien und durchstarten könnten. Bernd Schneider findet, dass der optimale Platz für die neue Rettungswache das Gelände des ehemaligen Tennisplatzes gewesen wäre. „Aber dieses Gelände steht im Moment nicht zur Verfügung, aufgrund einer Art Hinhaltevertrag, dem die Stadt als Grundstückseigentümerin unterliegt.“

Eine Alternative: Rettungswache Bad Berleburg neben Feuerwehrhaus

Genau diese Grundstücksangelegenheit finde sich auch auf der Tagesordnung des nichtöffentlichen Teils des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt wieder. „Nach meiner persönlichen Einschätzung“, so äußert sich Bernd Schneider weiter, „wird dort ein ursprünglich angedachtes Altenzentrum aber nicht gebaut – insbesondere dann nicht mehr, wenn die Seniorenresidenz-Pläne in der ehemaligen Rothaarklinik umgesetzt werden.“
Daher plädiert Bernd Schneider dafür, die Reservierung des Tennisplatz-Geländes möglichst aufzuheben und dann die Rettungswache neben das Feuerwehrhaus zu bauen. Das sei die nach gesundem Menschenverstand „sachlich viel überzeugendere Lösung“. Dieses Vorgehen habe noch zwei weitere Vorteile: Auf dem ehemaligen Tennisplatz-Gelände müsse so keine weitere innerstädtische Grünfläche versiegelt werden. Und Photovoltaik auf dem Dach sei im Gegensatz zur bisherigen Planung bei der Rettungswache auch umsetzbar.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen