Kommunen nutzen unterrichtsfreie Zeit für Baumaßnahmen
Nicht alles in Sommerferien machbar

An der Realschule Erndtebrück steht der Schacht für den Fahrstuhl bereits. Die Gemeinde hat den barrierefreien Ausbau der Schule auf ihrer Agenda.
2Bilder
  • An der Realschule Erndtebrück steht der Schacht für den Fahrstuhl bereits. Die Gemeinde hat den barrierefreien Ausbau der Schule auf ihrer Agenda.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Marc Thomas

bw Wittgenstein. Sechseinhalb Wochen Sommerferien – während Kinder und Jugendliche wie auch Lehrer sich über die unterrichtsfreie Zeit freuen, ist in den Schulen gerade jetzt trotzdem etwas los. Denn Schulträger nutzen diese Zeit für Investitionen, Renovierungs- und Baumaßnahmen. Die Siegener Zeitung fragte in den drei Rathäusern nach, wo die Schwerpunkte liegen.


Bad Berleburg


Wie schon im vergangenen Jahr liegt an den Schulen der Odebornstadt wieder der Schwerpunkt in der Umsetzung des Digitalpakts, wie Tanja Daus aus der Abteilung Immobilienmanagement erläutert. So werden derzeit die Arbeiten im Rahmen der strukturellen Verkabelung in der Grundschule am Burgfeld und des zweiten Bauabschnitts im Johannes-Althusius-Gymnasium fertiggestellt. Die Arbeiten in der Hauptschule (Kosten: circa 135 000 Euro) und in der Realschule (circa 107 000 Euro) sind zu Beginn der Ferien gestartet. „Nach Fertigstellung der strukturellen Verkabelung in den Schulen auf dem Stöppel sind dann die baulichen Bestandteile des Digitalpakts abgeschlossen“, so Tanja Daus. Es gibt indes noch weitere große Maßnahmen in diesem Sommer:

  • die Herstellung des Multifunktionsraumes in der Grundschule „Im Odeborntal“ in Schüllar-Wemlighausen inklusive Rettungstreppen (circa 79 000 Euro),
  • Sanierungsarbeiten wie Bodenbelags-, Anstreicher- und Schreinerarbeiten in der Hauptschule und im Johannes-Althusius-Gymnasium (circa 30 000 Euro).

Außerdem nutzt die Stadt neben ihrem Vorhaben „Grüne Klassenzimmer“, das in den Sommerferien zum Abschluss kommt, mit einem Maßnahmenbudget in Höhe von 159 949,38 Euro eine Zuwendung aus dem Förderprogramm „Finanzielle Förderung der Offenen Ganztagsschulen im Primärbereich“. Der Anteil für bauliche Maßnahmen beträgt circa 118 000 Euro und wird zur Aufwertung der Betreuungsräume an den jeweiligen Schulen verwendet.


Bad Laasphe


Auch in Bad Laasphe ist die Umsetzung des Digitalpaktes mit der Neuverkabelung der Schulgebäude der Schwerpunkt in diesem Sommer. In die Ertüchtigung der IT-Infrastruktur fließen 363 409,20 Euro, von denen 90 Prozent aus Fördermitteln stammen. Nach Rücksprache mit den beteiligten Unternehmen sowie ausführlichen Begehungen werden im Juli die Maßnahmen an den Schulen beginnen. Zu Beginn des neuen Schuljahres sollen die Arbeiten fertiggestellt sein.

Ein weiterer Schwerpunkt ist ebenfalls die Aufwertung der OGS-Räumlichkeiten an den Schulen mit einer Gesamtinvestition von 153 650 Euro, davon sind 85 Prozent ebenfalls Fördergelder, den Rest zahlt die Kommune. Für die Laaspher OGS sind Malerarbeiten im Kunstraum, den Fluren und im Treppenhaus sowie Mobiliar und Küchengeräte vorgesehen. Für die OGS in Banfe soll im Küchenbereich eine Dunstabzugshaube montiert werden. In Feudingen werden Fenster ausgetauscht und Malerarbeiten durchgeführt. Für die OGS in Niederlaasphe ist ja der Bau eines Containermoduls als neuer Betreuungsraum angedacht. Das Ganze ist ausgeschrieben. Die Möbel sind bereits im Zulauf, wie die Stadtverwaltung berichtet.

Viel Geld fließt in die Räume und das Inventar der Offenen Ganztagsschulen, unter anderem auch in Bad Laasphe.
  • Viel Geld fließt in die Räume und das Inventar der Offenen Ganztagsschulen, unter anderem auch in Bad Laasphe.
  • Foto: howe
  • hochgeladen von Marc Thomas

Außerdem laufen unabhängig von den beiden größeren Maßnahmenpaketen weitere Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen in und an Schulgebäuden – auch außerhalb der Ferien. „Durch die geringe Kapazität an Fachkräften im Bausektor sowie die derzeit festzustellende Baumaterialknappheit ist es mittlerweile leider nicht mehr möglich, solche Arbeiten ausschließlich in den Ferien durchzuführen“, verrät Sprecherin Ann-Kathrin Müsse und fügt hinzu: „Hier besteht mittlerweile die Herausforderung, die Maßnahmen im laufenden Schulbetrieb umzusetzen, ohne dabei den Unterricht gravierend zu stören.“


Erndtebrück


In der Realschule wird im Rahmen des Programms „Gute Schule 2020“ ein Aufzug errichtet, nachdem der Schacht dafür bereits hergestellt wurde. Zudem wird eine weitere Rampe am oberen Schulhof hergestellt, sodass auch der zweite Eingang und die Außentoiletten eine barrierefreie Zuwegung erhalten. Die Gesamtkosten dafür belaufen sich auf rund 110 000 Euro.

Nachdem im vergangenen Jahr die erste Teilfläche des Schulhofes der Realschule erneuert wurde, folgt in diesem Jahr eine weitere Fläche (Kosten: circa 60 000 Euro). Für die Herbstferien ist darüber hinaus der Austausch der Innentüren vorgesehen. Die Herstellung einer barrierefreien Toilette und die Erweiterung des Lehrerzimmers mittels Durchbruch zum Nebenraum befinden sich in Planung und sollen in diesem Jahr auch noch umgesetzt werden. In der Grundschule werden kleine Maßnahmen durchgeführt. Dazu zählen unter anderem Anstrich- und Wartungsarbeiten.

An der Realschule Erndtebrück steht der Schacht für den Fahrstuhl bereits. Die Gemeinde hat den barrierefreien Ausbau der Schule auf ihrer Agenda.
Viel Geld fließt in die Räume und das Inventar der Offenen Ganztagsschulen, unter anderem auch in Bad Laasphe.
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen