»Nicht nur unsere Schande, sondern auch unser Schaden«

Berleburg erinnerte beim Mahnmal an die Pogromnacht

JG Bad Berleburg. »Noch bevor die nächste Stunde begann, hänselten mich einige Jungen: 'Du siehst ja heute so blass aus, was ist passiert?’ Dann hielt H.F., der Sohn des Volksschulrektors, der seit Kindergartentagen mein Spielkamerad gewesen war, ein Kristallprisma hoch und sagte: ’Die Synagoge ist in der Nacht am Blinddarm operiert worden, deshalb sieht sie heute so blass aus.’ Gelächter folgte, ich war verblüfft. Anscheinend wusste jeder, dass die Synagoge in der Nacht verwüstet worden war – außer mir.«

Diese Zeilen aus den Erinnerungen von Lucie Weinstein, die als Lucie Krebs 1938 die Pogromnacht in Berleburg erlebte, las am Sonntagnachmittag die 17-jährige Verena Singmann aus Bad Berleburg bei der Gedenkfeier beim Mahnmal am Berlebach vor. Der Arbeitskreis gegen Rechtsextremismus und die örtliche Juso-AG richteten die Veranstaltung auch diesmal wieder aus. Umrahmt wurde die Gedenkveranstaltung von dem Chor »Singsation«, der unter Leitung von Christoph Haupt auch den hebräischen Friedensgruß »Shalom« anstimmte. Hauptredner Johannes Weissinger machte sich in seinen Ausführungen Gedanken über die Inschrift des Mahnmals, die aus den biblischen Klageliedern stammt: »Darüber weine ich, mein Auge, mein Auge fließt in Tränen.« Dabei stellte der Kurseelsorger klar: »Es geht hier nicht um sentimentales Gerührtsein, gar sentimentale Rührseligkeit, die die Augen feucht macht. Es geht um Einsicht und Erkenntnis dessen, was wir nicht nur zu unserer Schande, sondern auch zu unserem Schaden getan haben.«

Und um dem Gedenktag einen echten Sinn zu geben, wünschte sich Johannes Weissinger, dass man auch für die Zukunft etwas Wichtiges daraus gewinne: »Möge dieses Mahnmal und dieser Gedenktag mithelfen, dass in unserer Stadt von Menschen Tränen geweint werden in der Empörung über das Unrecht, das geschah, in der Trauer über den Verlust, der bleibt, und in der Entschlossenheit, das eigene Leben auf dem Weg der Gerechtigkeit zu suchen.«

Auf die Spuren des jüdischen Lebens in Bad Berleburg machte sich nach der Gedenkstunde Rikarde Riedesel mit zahlreichen Interessierten, ihren Ausgang nahm die etwas andere Führung der Stadtarchivarin vom jüdischen Friedhof am Berlebach. Joschka Gerigk, Vorsitzender der Juso-AG, stellte am Berleburger Mahnmal eine Blumenschale ab.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen