»Nicht vergessen« lautete das Motto

Bad Berleburger Haus am Sähling feierte mit der Gemeinde ein wunderschönes Fest

wette Bad Berleburg. Nach sechsjähriger Pause feierten am Sonntag die rund 100 Bewohner des Seniorenzentrums Haus am Sähling wieder zusammen mit zahlreichen Gemeindemitgliedern ihr Sommerfest, das gleichzeitig in Verbund mit dem Gemeindefest der evangelischen Kirchengemeinde ausgerichtet wurde. Schließlich handele es sich bei dem Seniorenzentrum auch um eine gemeinsame Predigtstätte, so die Bad Berleburger Pfarrerin Claudia Latzel-Binder. Einen unvergesslichen Tag sollten die Besucher während dessen bei herrlichem Sonnenschein erleben.

Und das nicht nur wegen des abwechslungsreichen Programms, das Spaß für mehrere Stunden bot. Vielmehr stand die Veranstaltung nämlich unter dem Motto »...nicht vergessen«. – Was mit Blick auf viele verwirrte Menschen heutzutage leider keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Pfarrer Frank Schröder predigte während des Gottesdienstes im Festsaal des Seniorenzentrums über Gott, »der uns nicht vergessen hat« und bat nebenbei darum, nicht vergessen zu singen und zu beten. Unter dem Motto, nicht vergessen zu lachen, zu tanzen und zu gewinnen stand dann das bunte Programm am Nachmittag im Festsaal. »Tanzgruppe, Akkordeonspieler oder aber einfache Musik sollen zum hinsetzen und ausruhen einladen«, umschrieb Claudia Latzel-Binder das Programm, das Gemeindemitglieder sowie Bewohner und Mitarbeiter des Hauses am Sähling vorbereitet hatten.

Nicht vergessen, die Gewinne abzuholen, hieß folglich ein weiteres Motto, die letztlich alle ineinander übergreifen sollten. »Zu zeigen, dass auch vergessliche Menschen von unserer Gemeinde nicht vergessen werden, war die Hauptidee«, so Claudia Latzel-Binder. Und zu gewinnen gab es dann in der Tat etwas. Mit etwas Fortune konnte einer von vielen Bad Berleburger Firmen und Privatpersonen gestifteter Preis gewonnen werden. Ansonsten bestand die Möglichkeit, während eines Fotorätsels durch Wissen seinem Glück auf die Sprünge zu helfen. Genau 27 abgebildete Türen und Eingänge sollten verschiedenen Gebäuden zugeordnet werden, um dann aufzuschreiben, wohin diese führten. »Ein Problem für viele vergessliche Menschen«, wie Claudia Latzel-Binder berichtete, denn nur anhand markanter Dinge oder aufgrund der Farben könnten diese Menschen verschiedene Wege wiederfinden.

Einen Preis wird auch der Besitzer des Luftballons erhalten, der nach dem gemeinsamen Start am Seniorenzentrum am weitesten geflogen ist. Ein Flohmarkt, auf dem neben zahlreichen Büchern auch Porzellan oder sonstige gebrauchte Utensilien der Bewohner verkauft wurden, zog das Interesse der Besucher ebenso auf sich wie der Basar. Dort priesen die Bewohner ihre zuvor im Hause selbst gebastelten Sachen an. Die Kinder hingegen waren neben möglichen Kutschfahrten auch von der Kinderbelustigung angetan. Claudia Latzel-Binder sowie die Jugendreferentin der Gemeinde, Kirsten Kampmann, und die Erzieherinnen des Kindergartens »Senfkorn« bemalten nicht nur die Kleinsten, sondern zeigten ihnen auch, wie einfach es sein kann, aus einem kleinen Stück Papier ein vielleicht großes Spielzeug herzustellen. Auch wurde gesammelt für das »Projekt 50000«. Diese Summe benötigen die Verantwortlichen des Seniorenzentrums zusätzlich zu den Geldern des Johanneswerkes als Träger der Einrichtung, um dadurch eine Station für vergessliche Menschen nach deren Bedürfnissen umzubauen.

Kein Wunder, dass auch die Kirchengemeinde dieses Bauprojekt unterstützen wird: »Drei Monate lang werden wir den Klingelbeutel nur für dieses Vorhaben herum gehen lassen«, versprach Claudia Latzel-Binder abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen