Nun mit Zuversicht in den Dorf-Bundeswettbewerb

Elsoffer Heimatverein freut sich auf kommende Aufgaben

SG Elsoff. Georg Spies begrüßte jetzt als Vorsitzender des Heimatvereins Elsoff eine kleine Runde zur Jahreshauptversammlung in der Gaststätte »Spies/Jörge«. Stellvertretender Geschäftsführer Thorsten Spies blickte auf das vergangene Jahr zurück und stellte fest, dass sich die Elsoffer Heimatfreunde als »sehr aktiver Verein präsentiert« hätten. So übernahmen sie die Bewirtung beim Osterfeuer, stellten einen alten Pflug am Dorfplatz auf, errichteten neue Blumenkästen für den Ort und stellten die neue Elsoffer Wanderkarte auf dem Dorfmarkt vor. Zudem wanderten einige Vereinsmitglieder beim 100-jährigen Bestehen des Heimatvereins Hatzfeld mit. Auch dem Backhaus wurde ein neuer Anstrich verpasst. Die gute Zusammenarbeit mit den Elsoffer Landfrauen sei nicht mehr wegzudenken, so der stellvertretende Geschäftsführer. Gemeinsam mit den Frauen beteiligte sich der Heimatverein erneut am Berleburger Brotmarkt.

Auch das Engagement einiger Dorfbewohner, die in den vergangenen Jahren bereits den »Feuchten Stein« sowie ein Gedenkkreuz errichtet hatten, konnte bei der Installation einer neuen Schutzhütte unterstützt werden. Gemeinsam mit der Jagdgenossenschaft wanderten die Elsoffer Heimatfreunde das Jagdrevier eins ab und übernahmen dabei die Bewirtung. Nicht zuletzt war auch das gemeinsame Schmücken des Weihnachtsbaumes am Dorfplatz gemeinsam mit dem Kindergarten und zahlreichen Dorfbewohnern ein voller Erfolg. Allerdings musste das traditionelle Backhausfest ausfallen.

Laut Geschäftsbericht hat der Elsoffer Heimatverein nach drei Austritten im vergangenen Jahr 73 Mitglieder, darunter 14 in der Ehrenabteilung. Unter dem Tagesordnungspunkt »Verschiedenes« sprach der Vorstand die anstehenden Arbeiten für den Dorfwettbewerb an. Nachdem die Elsoffer bereits Gold auf Kreisebene und Silber auf Landesebene holen konnten, wollen sie nun auch im Bundesvergleich wieder ordentlich punkten. Neben einigen Instandsetzungen von Schutzhütten solle man auch die Arbeiten an der Schmiede nicht aus den Augen verlieren, so die Mitglieder. Daneben wird der Heimatverein auch in diesem Jahr wieder die Bewirtung des Osterfeuers sowie des Weihnachtsbaum-Schmückens übernehmen und sich am Berleburger Brotmarkt beteiligen. Außerdem geht der Jagdgrenzgang in die zweite Runde und auch das Backhausfest soll in diesem Jahr wieder stattfinden. Dazu will der Verein erneut die Jagdhornbläser engagieren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.