Oberlahntaler Firma erhält immerhin 4000 E zurück

Betrug vor Gericht: Verfahren nach Kompromiss eingestellt

Bad Berleburg. Der Schaden für einen Kunststoffbetrieb aus dem Oberen Lahntal war beträchtlich: Waren im Wert von rund 15000 e hatte ein Maklerunternehmen aus Norddeutschland im Mai in Wittgenstein geordert und auch abgeholt. Der Haken an der Sache: Die Rechnung wurde nicht beglichen, auch Zwangsvollstreckungsmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Die Geschäftsführerin des Maklerunternehmens musste sich demzufolge jetzt vor dem Bad Berleburger Amtsgericht wegen Betruges verantworten. Die 34-jährige gebürtige Hamburgerin betonte jedoch vor Gericht mehrfach, »dass ich wirklich nicht vorhatte, jemanden zu betrügen«. Ihr Verteidiger Albrecht Beitzel teilte dem Gericht mit, dass mittlerweile 6500 e in Raten abgestottert worden seien. Weitere Zahlungen seien vorerst nicht möglich gewesen, weil das Unternehmen unlängst der Antrag auf Insolvenz gestellt habe. Die Angeklagte: »Es sind Schulden in sechsstelliger Höhe aufgelaufen.« Im Klartext: Die Chancen für das Unternehmen aus dem Oberen Lahntal, den noch verbleibenden Rechnungsbetrag zu erhalten, tendierten gen Null. Verteidiger Albrecht Beitzel schlug für seine Mandantin einen Kompromiss vor. 4000 e wolle der Ehemann der Angeklagten innerhalb der nächsten sechs Monate an das Wittgensteiner Unternehmen überweisen. Im Gegenzug dazu werde das Strafverfahren eingestellt.

Staatsanwalt Wolfgang Nau und Richter Torsten Hoffmann taten sich mit dieser Variante zunächst etwas schwer, willigten dann aber doch ein. Der Staatsanwalt dazu: »Dann bekommt die geschädigte Firma wenigstens etwas von dem Geld zurück.« Die Vertreterin der Firma aus dem Oberen Lahntal wollte sich mit dieser Lösung nicht so richtig anfreunden. Sie nahm die Einigung mit Kopfschütteln zur Kenntnis, denn den Restbetrag – immerhin gut 5000 e – könne man nun wohl in den Wind schreiben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen