SZ-Plus

Friseure in der Corona-Krise
Ohnmacht, Existenzangst, Hoffnung

Schon vor der staatlich verordneten Schließung setzten Marina Marchel und ihr Team in Bad Berleburg auf hohe Hygienestandards – wie Abstand und Mundschutz –, um mit stützenden Maßnahmen die Verbreitung des Virus’ einzudämmen. Jetzt ist der Salon bis auf Weiteres geschlossen. Foto: Unternehmen
  • Schon vor der staatlich verordneten Schließung setzten Marina Marchel und ihr Team in Bad Berleburg auf hohe Hygienestandards – wie Abstand und Mundschutz –, um mit stützenden Maßnahmen die Verbreitung des Virus’ einzudämmen. Jetzt ist der Salon bis auf Weiteres geschlossen. Foto: Unternehmen
  • hochgeladen von Sarah Benscheidt (Volontärin)

sabe Wittgenstein. Im Kampf gegen das Corona-Virus treten immer mehr Maßnahmen in Kraft. Mit dem neuesten Beschluss müssen nun auch sämtliche Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege schließen. Davon betroffen sind etwa Friseure, Kosmetikstudios oder auch Massagesalons. Am vergangenen Freitag steckte Friseurmeisterin Marina Marchel von der „Frisier-Zone“ in Bad Berleburg also noch in einer Corona-Zwangslage – ohne offiziell verordnete Schließung hätte ihr Salon bei einer Außerkraftsetzung des Betriebs in Eigeninitiative laut Infektionsschutzgesetz keinen Anspruch auf die staatlichen Hilfen gehabt.

 SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Sarah Benscheidt (Volontärin) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen