Philharmonie ließ gestern in Berleburg Sonne aufgehen

Kinder-Konzert: 480 Grundschüler erlebten vier Jahreszeiten

howe Bad Berleburg. »Im Cembalo reißt ein Haken die Saiten an, beim Klavier schlägt ein Hammer. Hört mal!«, fordert Professor Hermann Große-Jäger die Kinder auf. Und dann nimmt die Philharmonie Südwestfalen gut 480 Knirpse aller Wittgensteiner Grundschulen mit auf die Reise in die vier Jahreszeiten. Ein eisiger Wind weht, man schnattert mit den Zähnen und bibbert bitterlich. Die Solo-Violine und das Cembalo setzen das Gefühl genauso um – es scheint kalt zu werden im Bad Berleburger Bürgerhaus am Markt. Zu den passenden Passagen dürfen die Kinder mit den Füßen auf den Boden stampfen. »Antonio Vivaldi lebte in Venedig«, erzählt der Professor. Regenzeit in Italien. »Stellt Euch vor, die Regentropfenn klopfen an das Fenster.« Und schon übernehmen erste und zweite Violine den Part dieses Naturereignisses. Mit den Fingern zupfend, wie es sich für pizzicato gehört. »Es regnet, aber es stört uns nicht. In der Stube ist es gemütlich. Der Mensch ist zufrieden«. Die Kinder spüren das, denn während die beiden Violinen den Regen taktvoll an die Scheibe tropfen lassen, beruhigt die Melodie der Solo-Violine die kleinen Gemüter, die sich sicher fühlen unter dem Dach des Bürgerhauses.

Der Herbst kommt. Die Jäger ziehen in der Morgenfrühe in die Jagd. Sie blasen Signale auf den Hörnern. Auch das macht das Orchester möglich. Ein Streichorchester ersetzt das Bläserensemble, und die Kleinen merken ganz genau, an welcher Stelle das Horn-Signal der vier Bratschen ertönt. Dann recken sie erst den linken, dann strecken sie den rechten Arm. Die Herbstmusik wirkt unruhig. »Die Tiere bekommen Angst«, verrät Professor Hermann Große-Jäger, doch die Jäger blasen weiter. Der Sommer: »Mit der Sonne ist man zufrieden. Die Bäume und die Blumen blühen«, sagt der Meister. Das Streichorchester lässt die Sommersonne tatsächlich aufgehen. Und dann geht alles ganz schnell. Von weitem kommen dunkle Wolken. Es donnert, die Kontrabässe brummen. Es blitzt, die Violinen summen. Kornhalme knicken unter den Hagelkörnern ab, die Ernte wird vernichtet. Die Sonne setzt sich erneut durch. Diesmal erleben die Kinder den leichten Sommerwind. Erste und zweite Violine setzen in das Gefühl ein. Die Kleinen schwingen die Arme sanft in der Luft und spüren, dass der Hirte im Gras liegt und sich ausruht. Während die Schafe weiden, träumt der Hirte vor sich hin. Der Solist an der Violine wiegt sich mit der Musik hin und her. Plötzlich setzen die Bratschen ein. »Der Hund gibt Laut. Er schläft nicht.« Im Frühling möchte man sich bewegen, fröhlich tanzen. Lautlos lassen die Grundschüler ihre Hände in tanzenden Bewegungen kreisen. Die Musik verbreitet gute Laune. Jetzt merken die Kinder fast von selbst, dass die Violinen dem Motiv des Vogelzwitscherns entsprechen. Antonio Vivaldis vier Jahreszeiten: Durch die Formen der Erschließung haben die Kinder dem Musikhören entsprochen, wie Vivaldi es sich wünschte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen