Waldbrand auf der Wallburg
Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Die Freiwillige Feuerwehr löschte einen Brand auf der Wallburg.
  • Die Freiwillige Feuerwehr löschte einen Brand auf der Wallburg.
  • Foto: Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

sz Aue/Berghausen. Ein Waldbrand auf der Wallburg – zwischen Aue und Berghausen – rief am Freitag die Freiwillige Feuerwehr auf den Plan. Eine Spaziergängerin hatte einen brennenden Baumstumpf entdeckt und sofort die Einsatzkräfte alarmiert. Da zuvor ein Fahrzeug beobachtet wurde, das sich von der Einsatzstelle entfernt hatte, ermittelt die Polizei nun wegen Brandstiftung. Das Gelände selbst war nur mit geländegängigen Fahrzeugen zu erreichen ist, sodass im Rahmen des Einsatzes weitere Kräfte nachalarmiert wurden. So waren die Löschgruppen Berghausen, Raumland, Aue-Wingeshausen, Schameder und Birkefehl im Einsatz. Das Feuer war laut einer Mitteilung schnell gelöscht, neben dem Baumstumpf waren aber noch rund 200 Quadratmeter Waldboden betroffen. Zur Sicherheit wurde die Fläche um die Einsatzstelle weiträumig mit Wasser abgelöscht und nass gemacht. Die Freiwillige Feuerwehr weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass durch die anhaltende Trockenheit derzeit erhöhte Waldbrandgefahr besteht.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen