Radeln an der Eder für den guten Zweck

Die Gewinner der Raumland Trophy 2009 präsentieren nach der Siegerehrung stolz ihre Urkunden aus Schiefer.  Foto: rath
  • Die Gewinner der Raumland Trophy 2009 präsentieren nach der Siegerehrung stolz ihre Urkunden aus Schiefer. Foto: rath
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

rath Raumland. Zum zweiten Mal fand am Samstag die Raumland Trophy an der Eder unterhalb der „Hörre“ statt. Nach dem Erfolg von 2007 freute sich der Kirch- und Gemeindeförderverein Raumland darüber, in diesem Jahr wieder eine Trophy auszurichten.

Bereits beim Startschuss, um 10 Uhr, tummelten sich einige eifrige Radfahrer am Start und traten kräftig in die Pedale. Die Radler hatten bis 18 Uhr Zeit, den Rundkurs nach Belieben zu befahren. Zwischendurch konnten sie sich mit Würstchen und Kuchen und natürlich verschiedenen Getränken erfrischen und ihrem Körper eine kurze Pause gönnen. 52 Teilnehmer wurden in fünf Alterklassen unterteilt: bis zehn Jahre, zehn bis zwölf Jahre, 13 bis 16 Jahre, 17 bis 20 Jahre und über 20 Jahre alt.

Die Raumland Trophy wurde wie ein Sponsorenlauf aufgebaut, nur dass man die 1,7 Kilometer lange Strecke mit dem Fahrrad absolvieren durfte. Die Teilnehmer suchten sich im Vorfeld Sponsoren, die pro gefahrener Runde einen bestimmten Euro- oder Cent-Betrag spenden würden. Das Geld, was hinterher zusammengefahren wurde, kommt besonders der Jugendarbeit in der Kirchengemeinde Raumland zu Gute.

Mit dem Ertrag sollen Projekte, wie unter anderem die Fahrrad-Freizeit vom 5. bis 15. Juli nach Bremerhaven, ein neuer Billardtisch für den Jugendraum und der Konfitag sowie Mitarbeiterschulungen und die Jugendbibelwoche gefördert und unterstützt werden. Die Sieger jeder Altersgruppe durften sich über eine ganz spezielle Urkunde freuen, die extra aus Schiefer angefertigt wurde.

Nach spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, die über den Tag geleistet wurden, standen am Ende die Sieger fest. Tamara Meznar setzte sich mit 45 Runden bei den unter Zehnjährigen durch. Paul Saßmannshausen gewann bei den Zehn- bis Zwölfjährigen mit 50 Runden. Leonie Spornhauer und David Amerle teilten sich den 1. Platz bei den 13- bis 16-Jährigen mit jeweils 25 Runden. Mit großem Vorsprung konnte sich Daniel Trusheim den Sieg in der Altersklasse 17 bis 20 Jahre mit 67 Runden sichern.Bei den Fahrern über 20 Jahre konnte Alexander Meznar mit starken 80 Runden das Rennen für sich entscheiden. Der Kirch- und Gemeindeförderverein Raumland war erfreut über die rege Teilnahme und man darf auf eine Neuauflage im kommenden Jahr gespannt sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.