SZ

Amtsgericht Bad Berleburg
Richter sprachlos: 21-Jähriger landet erneut auf der Anklagebank

Ein 21 Jahre junger Mann aus Bad Laasphe musste sich wieder einmal vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verantworten.
  • Ein 21 Jahre junger Mann aus Bad Laasphe musste sich wieder einmal vor dem Amtsgericht Bad Berleburg verantworten.
  • Foto: SZ-Archiv
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Eigentlich hat der 21-jährige Mann aus dem Bad Laaspher Stadtgebiet sein Leben im Griff: fester Arbeitsplatz bei einem heimischen Unternehmen, parallel noch die Beendigung seiner Ausbildung und außerdem bastelt er an seinem Führerschein. Eigentlich deshalb, weil es im Leben des Maschinisten immer wieder jene Momente gibt, die ihn auf die Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichtes bringen.
Richter Torsten Hoffmann "sprachlos"
Exakt dort musste er sich am Freitag erneut verantworten – wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Und Richter Torsten Hoffmann war genau deshalb „ein bisschen sprachlos“: „Diese Aktion war so was von überflüssig. Damit bringen Sie sich und andere in Schwierigkeiten.“ Was war passiert?

Bad Berleburg. Eigentlich hat der 21-jährige Mann aus dem Bad Laaspher Stadtgebiet sein Leben im Griff: fester Arbeitsplatz bei einem heimischen Unternehmen, parallel noch die Beendigung seiner Ausbildung und außerdem bastelt er an seinem Führerschein. Eigentlich deshalb, weil es im Leben des Maschinisten immer wieder jene Momente gibt, die ihn auf die Anklagebank des Bad Berleburger Amtsgerichtes bringen.

Richter Torsten Hoffmann "sprachlos"

Exakt dort musste er sich am Freitag erneut verantworten – wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Und Richter Torsten Hoffmann war genau deshalb „ein bisschen sprachlos“: „Diese Aktion war so was von überflüssig. Damit bringen Sie sich und andere in Schwierigkeiten.“ Was war passiert? Judith Hippenstiel, die Vertreterin der Staatsanwaltschaft, warf dem Angeklagten vor, im Oktober 2020 einen jungen Mann in Erndtebrück geschlagen, zu Boden gerissen und massiv bedroht zu haben. Ja, er habe seinem Kontrahenten „eine geklatscht“, der sei auch gestürzt – aber massive Drohungen habe es definitiv nicht gegeben. „Der Ton war ziemlich rau, das werden Sie sich vorstellen können.“ Zumal auch einiges an Alkohol im Spiel gewesen sei.

Schlägerei in Erndtebrück wegen "Frauengeschichten"

Es sei um „Frauengeschichten“ gegangen, der Kontrahent sei einst ein sehr guter Freund gewesen. Mittlerweile habe aber eine offene Aussprache stattgefunden, man verbringe wieder gemeinsam Zeit zusammen.
Der Kontrahent habe offenbar das geschafft, was er wolle, stellte Judith Hippenstiel fest: „Er hat Sie auf die Palme gebracht.“ Wenn der Angeklagte so weiter mache, dann arbeite er sich auf das Gefängnis zu. Der Angesprochene redete auch nicht lange um den heißen Brei herum: „Es ist passiert, ich muss die Konsequenzen tragen.“

Wittgensteiner vor dem Amtsgericht Bad Berleburg zu Geldstrafe verurteilt

Zumal im Vorstrafenregister bereits Konflikte mit dem Gesetz wegen Körperverletzung, Diebstahls und Fahrens ohne Fahrerlaubnis auftauchten. Die Anklage forderte eine Geldstrafe von 2550 Euro, Richter Torsten Hoffmann beließ es bei 30 Tagessätzen à 65 Euro – einer Geldstrafe von 1950 Euro. Torsten Hoffmann brachte es zusammenfassend auf den Punkt: „Unter dem Strich ist diese Aktion ein Monatseinkommen gewesen.“ Ganz am Rande: Der Hauptbelastungszeuge fehlte am Freitag unentschuldigt vor Gericht: Er muss ein Ordnungsgeld von 150 Euro zahlen.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen