SZ-Plus

Jubiläum in Girkhausen
Rock an beleuchteter Schanze

Dem Organisations-Team um Ortsvorsteher Timo Florin (r.) ist es gelungen, viele Helfer für die Veranstaltungen im Rahmen der 800-Jahr-Feierlichkeiten zu mobilisieren.
  • Dem Organisations-Team um Ortsvorsteher Timo Florin (r.) ist es gelungen, viele Helfer für die Veranstaltungen im Rahmen der 800-Jahr-Feierlichkeiten zu mobilisieren.
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Martin Völkel (Redakteur)

vö Girkhausen. Da staunte selbst der gewöhnlich sehr schlagfertige Ortsvorsteher nicht schlecht: Rund 120 interessierte Bürger kamen am Dienstagabend zur Informations-Versammlung in die Girkhäuser Schützenhalle. „Damit hatten wir zugegeben nicht gerechnet“, sagte Timo Florin, als noch einige Tischreihen zusätzlich gestellt werden mussten.

Das Signal dahinter ist eindeutig: Die bevorstehenden 800-Jahr-Feierlichkeiten elektrisieren eine ganze Ortschaft. Das Jubiläum nimmt Fahrt auf und wird das Leben im Odeborndorf in den nächsten Monaten prägen. Timo Florin räumte zu Beginn offen ein, dass man sich zu den Vorbereitungs-Treffen in den vergangenen zwei oder drei Jahren eine etwas größere Beteiligung gewünscht hätte.

Girkhausen. Da staunte selbst der gewöhnlich sehr schlagfertige Ortsvorsteher nicht schlecht: Rund 120 interessierte Bürger kamen am Dienstagabend zur Informations-Versammlung in die Girkhäuser Schützenhalle. „Damit hatten wir zugegeben nicht gerechnet“, sagte Timo Florin, als noch einige Tischreihen zusätzlich gestellt werden mussten.

Das Signal dahinter ist eindeutig: Die bevorstehenden 800-Jahr-Feierlichkeiten elektrisieren eine ganze Ortschaft. Das Jubiläum nimmt Fahrt auf und wird das Leben im Odeborndorf in den nächsten Monaten prägen. Timo Florin räumte zu Beginn offen ein, dass man sich zu den Vorbereitungs-Treffen in den vergangenen zwei oder drei Jahren eine etwas größere Beteiligung gewünscht hätte. Aber: In den vergangenen Wochen und Monaten sei einiges aufs Papier gekommen. Das lasse das Organisations-Team optimistisch nach vorn blicken: „Die Veranstaltungen stehen schon sehr gut, das gilt auch für die Infrastruktur.“ Für einige Arbeiten – Theke, Küche, Werbung, Markenverkauf – würden noch Helfer benötigt. Und da musste die Führungsmannschaft am Dienstag nicht lange bitten: Die Listen konnte Jörg Homrighausen weitgehend bereits mit Namen füllen. Der Blick auf die einzelnen Veranstaltungen:

Samstag, 25. April, 18 Uhr: Festkommers in der Schützenhalle, ab 20 Uhr Tanz mit der Knappenkapelle Dreislar: Timo Florin ließ durchblicken, dass an diesem Abend unter Mitwirkung des örtlichen Posaunenchors und Männergesangvereins kein Eintritt erhoben werde. Es gebe viele Ideen für die Dekoration der Halle, die es umzusetzen gelte. Für den historischen Teil sei der Historiker und gebürtige Girkhäuser Dr. Ulf Lückel gewonnen worden.

Samstag, 16. Mai, 17.30 Uhr: Schanzen-Rock an der Sprungschanze: Hinter dieser Veranstaltung stecke die Idee, etwas Besonderes auf die Beine zu stellen, unterstrich Kai Patzschke. Die ehemalige Schanze sei bereits freigelegt worden, um einen Blick für das Veranstaltungsareal zu bekommen. Der Startschuss falle um 17.30 Uhr mit einem Vorprogramm, in das auch ein DJ eingebunden sei. Ab 19.30 Uhr stünden die „Grumis“ auf der Bühne im Auslauf der Schanze, nach eigenen Angaben Frankens erfolgreichste Party-Band. Dazu gehörten zwei Getränkestände, eine Longdrink-Bar und nicht zuletzt eine beleuchtete Schanze. Zielsetzung sei es, im Vorverkauf 500 Karten an den Mann und die Frau zu bringen. „Wir hoffen natürlich, dass das Wetter mitspielt.“ Vorverkaufsstart sei Anfang März, es solle aber auch eine Abendkasse eingerichtet werden.

Samstag, 30. August, 10 Uhr: Girkhäuser Markt in der Ortsmitte: Die Veranstaltung sei für alle Beteiligten „das mit Abstand größte Aufgabengebiet“, machte Timo Florin deutlich. An diesem Tag wolle sich die Ortschaft mit all ihren Facetten zeigen, es werde Handwerkliches geboten, die Aktionsbühne sei für Musik und Kleinkunst reserviert.

Samstag, 19. September, 10 Uhr: Wittgensteiner Wandertag in Girkhausen: Mit der großen Gemeinschaftsveranstaltung wird der Schlussstrich unter das Jubiläum gezogen.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Entspannt von zu Hause erfahren, was die Region bewegt.

Tablet-Aktion der Siegener Zeitung
SZ-Abo abschließen und Tablet sichern

Die kalte und dunkle Jahreszeit ist längst angebrochen. Es beginnt die Zeit für kuschelige Decken, wärmende Tees und natürlich Stoff zum Lesen. Immer und überall informiert mit dem E-Paper... lesen, wo ich will; ... über die Suchfunktion schnell finden, was mich interessiert; ... gleicher Inhalt in praktischer Form; ... mit Zoomfunktion. Jetzt exklusiv: die Tablet-Bundle-Aktion  Beinahe geschenkt: Erhalten Sie kostengünstig ein Tablet Ihrer Wahl bei Abschluss eines Abos der Siegener Zeitung....

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen