Tierische Hilfe für Therapieansätzen
Sanftmütig und willensstark

Esel sind sanftmütige und willensstarkeTiere.
  • Esel sind sanftmütige und willensstarkeTiere.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Marc Thomas

vc Meckhausen. Auf den Esel ist Birgit Saßmannshausen 2013 gekommen. Die Bad Berleburgerin bietet Eselwanderungen, tiergestützte Psychotherapie und Coaching an. Vier Esel sind in der Eseley Wittgenstein zuhause, einem gepachteten Grundstück zwischen Bad Berleburg und Meckhausen. Die Idee wuchs, die Esel auch therapeutisch einzusetzen. Denn hauptberuflich ist Birgit Saßmannshausen Psychologin und Psychotherapeutin.

„Eigentlich wollte ich die Esel einfach privat halten. Es machte aber die Runde, dass ich diese Tiere beherberge und es dauerte nicht lange, da wollten Freunde mit den Eseln wandern.“ Birgit Saßmannhausen ist eigentlich Reiterin, die sich bis 2013 nur für Pferde interessierte. „Dann aber kam das Interesse an Eseln auf und ich nahm an einem Workshop eines Kollegen teil, um mehr über die Esel zu erfahren. Das war faszinierend. Ich merkte auch, wie empathisch diese Tiere sind.“

Birgit Saßmannshausen setzt bei ihren Therapieformen neben Hund, Katze, Huhn und Schaf gerne den Esel ein; letzterer gilt gemeinhin als störrisch. Dem widerspricht die Physiotherapeutin aber: „Esel sind sanftmütig und willensstark. Sie sind ausgesprochen kooperativ, wollen aber überzeugt werden und folgen dann im Vertrauen.“ Diese Eigenschaften sind die Grundlage dafür, dass Esel als zuverlässige Weggefährten und Lasttiere gelten.

Duldsamkeit, Kontaktfreude und Resonanzfähigkeit

Gerade im therapeutischen Kontakt gelten Eigenschaften wie Duldsamkeit, Kontaktfreude und Resonanzfähigkeit als vorteilhaft. „Es ist uns eine Herzensangelegenheit, mit Sachkunde und Respekt dem die Jahrtausende überlebenden Langohr zu begegnen und andere Menschen dafür zu begeistern“, betont Birgit Saßmannshausen. Durch eine so genannte tiergestützte Intervention sollen zum Beispiel das soziale Miteinander und die Fähigkeit, mit anderen zu kommunizieren, gefördert und verbessert werden. Diese Persönlichkeits- und Entwicklungsförderung ist möglich, da der Esel „im Sinne eine Katalysators“ wirkt, vorhandene Fähigkeiten also verstärkt.

"Esel sind ausgesprochen kooperativ,
wollen aber überzeugt werden."

Birgit Saßmannshausen
Eseley Wittgestein

Ziel dieses Angebotes sind Menschen, die Schwierigkeiten im sozialen und emotionalen Umgang haben oder beispielsweise unter Depressionen, Erschöpfungssymptomen oder Zwangsverhalten leiden. Für Menschen mit Sprachstörungen oder einer starken Sehbehinderung bzw. Blindheit kann ein Treffen mit einem Esel ein ganz besonderes Erlebnis werden. Menschen, die unter vorübergehenden körperlichen, eventuell psychosomatisch bedingten, Einschränkungen leiden, können über die Arbeit und das Zusammensein mit dem Esel ihre Einschränkungen überwinden. Außerdem bietet die Psychologin auch Coaching an. Sowohl Persönlichkeitstraining wie auch Teambildung sind möglich.

Zuverlässige Weggefährten und Lasttiere

Beim Wandern gelten Esel als zuverlässige Weggefährten und Lasttiere. Das Wandern mit einem Esel soll, so das Konzept der Eseley, „tiefgehende Sinneserfahrungen“ ermöglichen und „neue Impulse zum achtsamen Umgang mit sich selbst“ setzen.

Wer gerne in der Natur unterwegs ist und sich auf eine neue Wandererfahrung einlassen möchte, ist bei der Eseley an der richtigen Adresse. Die Wandertouren mit dem Esel und fachkundiger Begleitung sind über dreieinhalb und acht Kilometer möglich. Birgit Saßmannshausen begleitet die Wanderung, hält sich aber auf Distanz. Bei Bedarf bietet sie die Hilfestellung an, die benötigt wird, damit die Wanderung für Mensch wie für Esel gut verläuft. Die Wanderer nutzen Wald- und Feldwege im mäßigen Tempo. „Bei uns machen alle Altersklassen mit. Männer und Frauen halten sich die Waage – nicht wenige reisen weiter an, um die Esel zu treffen und mit ihnen zu wandern“, berichtet Birgit Saßmannshausen.

Mehr Informationen erhalten Interessierte auf der Homepage.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen