Schulterschluss vor Ort: »Er kann bei uns anfangen«

Jugendliche in Firmen-Patenschaften integriert

howe Bad Berleburg. Ein »Schulterschluss in der Region« – so bezeichnete gestern Roland Sagasser vom Arbeitsamt Siegen das, was derzeit als Maßnahme für Jugendliche ohne Berufsausbildung in Wittgenstein durchgeführt wird. Die Konzeption sieht vor, dass ein erfahrener regionaler Bildungsträger den Jugendlichen Grundkenntnisse im Bereich der Metall- und Kunststofftechnik vermittelt. Weiterhin sollen soziale Defizite abgebaut werden. Im Boot sitzen neben dem Bad Berleburger Arbeitsamt auch das Bildungszentrum Wittgenstein (BZW) und heimische Unternehmen wie Ejot, Schaumstoffwerke (BSW), Erndtebrücker Eisenwerke oder die Saßmannshäuser Firma Osterrath.

Letztere präsentierte gestern gleich einen Schulterschluss vor Ort, denn nachdem der Erndtebrücker Nico Göbel von seinen ersten Erfahrungen der Maßnahme berichtete, versicherte Alfred Bernshausen von der Osterrath GmbH & Co. KG: »Wir haben uns heute morgen kennengelernt. Wenn er möchte, kann er bei uns anfangen.« Sehr zur Freude des 22-jährigen Nico Göbel, der nach Eignungsfeststellung, Seminar und der Tätigkeit im Berufsbildungszentrum bald ein umfangreiches, fünfzehnwöchiges Betriebs-Praktikum in Saßmannshausen antritt – inklusive persönlicher Betreuung. Jugendarbeitslosigkeit durch Qualifizierung beenden: Das ist das Motto der Initiatoren der Maßnahme, die aus Mitteln des Jugendsofortprogramms finanziert wird. Mit dem Bildungszentrum Wittgenstein wurde gleich der passende Träger gefunden, seit Mitte Oktober steht eine Werkstattausbildung in den Bereichen Metallbearbeitung, konventionelle Dreh- und Frästechnik, Kunststoffspritzguss, Schweißtechnik und Steuerungstechnik auf dem Programm. Weitere Schwerpunkte der Ausbildung sind EDV, Umweltschutz, Qualitätssicherung und der Erwerb des Staplerscheins. Das Betriebspraktikum beginnt im April 2004. Ziel ist, die zehn Jugendlichen, die sich der Maßnahme angeschlossen haben, zum August 2004 in den Betrieben fest unzerzubringen – sei es in einer Ausbildung, sei es via Festeinstellung. Roland Sagasser freute sich gestern nicht nur ob der Tatsache, dass die Zahl der Wittgensteiner Jugendlichen ohne Berufsabschluss stark rückläufig sind.

Mit der Maßnahme werde den Jugendlichen eine Chance eingeräumt, »die besondere Handicaps haben«. Es handele sich um junge Menschen, die »aus ihren biografischen Werdegängen belastet« seien. Es lohne sich auch, die sozialen Defizite mit aufzuarbeiten. Arbeitsamt, BZW und die Unternehmen haben an alles gedacht. Eine Sozialpädagogin übernimmt zum Beispiel die persönliche Betreuung der Jugendlichen. Schließlich gibt es immer noch die Spezies, die sich mit 460 e netto monatlich plus Fahrtkosten eine nette Zeit machen wollen. Nico Göbel sieht es so, wie es alle Jugendlichen sehen wollten: »Ich habe die Hoffnung, festen Boden unter den Füßen zu bekommen.« Ihm bereite die Maßnahme viel Spaß.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen