Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend“
Sechs Events an unterschiedlichen Orten

Holger Saßmannshausen und Sandra Janson, Vorstand des Jugendfördervereins Bad Berleburg, stellten gemeinsam mit Tobias Beitzel, Poetry-Slammer aus Arfeld, sowie Katharina Benner-Lückel und Julia Bade von der Stadtjugendpflege (v. l.) vor dem Bürgerhaus am Markt das Programm der Open-Air-Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend“ vor.
  • Holger Saßmannshausen und Sandra Janson, Vorstand des Jugendfördervereins Bad Berleburg, stellten gemeinsam mit Tobias Beitzel, Poetry-Slammer aus Arfeld, sowie Katharina Benner-Lückel und Julia Bade von der Stadtjugendpflege (v. l.) vor dem Bürgerhaus am Markt das Programm der Open-Air-Veranstaltungsreihe „Ein Sommerabend“ vor.
  • Foto: ako
  • hochgeladen von Praktikant Online

ako Bad Berleburg. Nach der erfolgreichen Erprobungsphase im vergangenen Jahr ist den Verantwortlichen des Jugendfördervereins Bad Berleburg und der Stadtjugendpflege schnell klar gewesen: Die Reihe „Ein Sommerabend“ wird erneut stattfinden – und das in einem noch größeren Umfang. Denn während die Premiere des Programms vier Veranstaltungen umfasste, sollen dieses Mal sogar sechs Events an unterschiedlichen Orten stattfinden. Mit im Boot sind wieder viele junge Künstler, die Unterhaltung in lockerer Picknick-Atmosphäre garantieren.

Das Ziel: In schweren Zeiten etwas Schönes anzubieten

„Das Ziel von uns allen war es, in diesen schweren Zeiten noch mal etwas Schönes anzubieten. Die Leute sollen live vor Ort etwas erleben“, sagte Holger Saßmannshausen bei einem Pressegespräch am Mittwochnachmittag vor dem Bürgerhaus am Markt. Der Vorsitzende des Bad Berleburger Jugendfördervereins resümierte, dass die erste Veranstaltungsreihe im vergangenen Jahr „sehr gut angenommen“ worden sei. Deshalb bietet der Verein gemeinsam mit der Stadtjugendpflege als Ausrichter das Programm nun erneut an.

Kein negatives Testergebnis nötig

Wie bereits 2020 finden die „Sommerabende“ dabei immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr als Open-Air-Event statt. Los geht es bereits am 8. Juli auf dem Schützenplatz in Bad Berleburg. Der Eintritt ist frei, allerdings ist wegen der Corona-Lage eine vorherige Anmeldung notwendig: „Für uns ist es wichtig, kein Risiko einzugehen“, betonte Holger Saßmannshausen. Weil die Gästezahl aber auf 200 Personen begrenzt ist und die Veranstaltungen unter freiem Himmel stattfinden, muss kein negatives Testergebnis vorgezeigt werden.

Die Anmeldung ist auf der Seite www.jugend-bad-berleburg.de vorzunehmen. Bei der entsprechenden Plattform handelt es sich um die Anmeldeseite der Ferienspiele, die für diesen Zweck etwas abgewandelt werden musste: „Die Erwachsenen melden sich dann als Kinder für die Veranstaltung an“, erklärte die anwesende Katharina Benner-Lückel von der Stadtjugendpflege in Bad Berleburg.

Für die richtige Sommerabend-Atmosphäre dürfen die Gäste zu den Events Picknickdecken, Campingstühle, Getränke und Verpflegung mitbringen. Anders als im vergangenen Jahr dürfen die Vereine, die die unterschiedlichen Locations bereitstellen, dieses Mal auch Flaschengetränke verkaufen, sagte Sandra Janson, Geschäftsführerin des Jugendfördervereins.

Sechs Events, sechs unterschiedliche Programme

Und was genau wartet auf die Zuschauer? „Ein gewohnter Mix aus Poetry-Slam, Comedy und Musikstücken“, erklärte Poetry-Slammer Tobias Beitzel, der auch in diesem Jahr die Moderation der sechs Veranstaltungen übernehmen und auch eigene Beiträge beisteuern wird. Dank der frühen Planung sei es gelungen, ein „tolles Line-up“ zusammenzubekommen, so der gebürtige Arfelder. Das Programm der einzelnen Veranstaltungen wird immer verschieden sein. Wer also in Bad Berleburg zu Gast war, werde beim Event in Berghausen „etwas Neues“ erleben, sagte Tobias Beitzel, der die „Sommerabend-Reihe“ als eine der „qualitativ hochwertigsten Kulturveranstaltungen“ im Raum Bad Berleburg bezeichnete.

Die Veranstaltungsreihe im Überblick:

„Wir wollen durch die Stadt touren und auch den Dörfern etwas bieten“, sagte Holger Saßmannshausen. Deshalb haben sich die Verantwortlichen auch dazu entschieden, die Veranstaltungs-Reihe um zwei weitere Ortschaften zu erweitern. Die SZ gibt einen Überblick über die geplanten Termine sowie die auftretenden Künstler:

8. Juli, Schützenplatz Bad Berleburg: Jan Kalter (Singer-/Songwriter), Björn Rodenbaum (Poetry Slam).
15. Juli, Dorfgemeinschaftshaus Rinthe: August Klar (Singer-/Songwriter), Luca Swieter (Poetry Slam).
22. Juli, Sportplatz Arfeld: Florian Wintels (Singer-/Songwriter), Nik Salsflausen (Poetry Slam).
29. Juli, Schützenplatz Schwarzenau: Fee Brembeck (Comedy), Sommertag (Singer-/Songwriterinnen-Duo).
5. August, Sportplatz Girkhausen: Kaleb Erdmann (Poetry Slam), Coremy (Singer-/Songwriterin).
12. August, Krimmelsdell Berghausen: Lukas Knoben (Poetry Slam), Singsation (Bad Berleburger Popchor).

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen