Metalldiebe gehen volles Risiko
Sechs Tonnen Messing und Kupfer geklaut

Ungebetene Besucher hatten es am Wochenende auf den Produktionsstandort der Barth Metallwerke GmbH in Weidenhausen abgesehen. Von sechs Tonnen Messing- und Kupferrohren fehlt seither jede Spur.
  • Ungebetene Besucher hatten es am Wochenende auf den Produktionsstandort der Barth Metallwerke GmbH in Weidenhausen abgesehen. Von sechs Tonnen Messing- und Kupferrohren fehlt seither jede Spur.
  • Foto: vö
  • hochgeladen von Marc Thomas

vö Weidenhausen. Dreistigkeit, eine Riesenportion Glück oder das sichere Wissen, dass schon nichts anbrennen wird? Möglicherweise eine Mischung aus alledem. Ein spektakulärer Diebstahl sorgt derzeit in der Bad Berleburger Ortschaft Weidenhausen und darüber hinaus für viel Gesprächsstoff. Auch deshalb, weil die Straftat inmitten eines beschaulichen Wohngebietes abgewickelt wurde. Unbekannte Täter ließen am vergangenen Wochenende aus der Produktionshalle der Firma Barth Metallwerke GmbH an der Moosestraße rund sechs Tonnen Messing- und Kupferrohre mitgehen.

Im Pressebericht vom Dienstag spricht die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein von einem Schaden „im hohen fünfstelligen Euro-Bereich“. Den Tatzeitraum grenzen die Ermittler ein: zwischen Freitagmittag, 13.30 Uhr, und Montagmorgen, 5.45 Uhr. Also der Zeitraum zwischen Betriebssschluss kurz vor dem Wochenende und Arbeitsbeginn am Wochenanfang. Ferner geht die Polizei von „vermutlich mehreren unbekannten Tätern“ aus.

Volles Risiko gegangen

„Die sind volles Risiko gegangen“ – so bewerten Mitarbeiter des Unternehmens das Geschehen vom Samstag. Risiko deshalb, weil der Betrieb mitten im Wohngebiet Moosestraße zu finden ist, die nächsten Häuser stehen in Sichtweise – und zwar in allen Richtungen. Es kommt nicht ganz von ungefähr, dass über mögliches Insiderwissen spekuliert wird. Hauptsitz der Barth Metallwerke GmbH mit insgesamt rund 60 Mitarbeitern ist Olpe, der Wittgensteiner Standort existiert ebenfalls schon seit vielen Jahren. Das Unternehmen hat sich auf nahtlos gezogene Messing-, Kupfer-, Aluminium-, Stahl- und Kupfer-Nickelrohre in Ringen und geraden Längen spezialisiert.

Die Polizei verfolgt zumindest eine heiße Spur: Laut Nachbarn könnte die Tatzeit gegebenenfalls in der Nacht von Freitag auf Samstag, etwa 2.45 Uhr, gelegen haben. Zu diesem Zeitpunkt sei dort ein größeres Fahrzeug – Lkw oder ähnlicher Transporter – in Richtung Firma gefahren. Aufgrund der erbeuteten Metalle müsse der Abtransport mit einem Lkw erfolgt sein. Und: Wie die Täter in die Lagerhalle gekommen seien, stehe zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest.

Teil der Rohre wohl bereitgestanden

Polizeisprecher Stefan Pusch macht im SZ-Gespräch deutlich, dass auch noch unklar sei, wie die Rohre verladen worden seien, das sei ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Fakt sei, dass ein Teil der Rohre offenbar schon für den Abtransport bereitgestanden habe – zur Belieferung von Kunden. Ob die Täter auch das gewusst haben? „Es wäre zu früh, um dazu etwas zu sagen. Wir müssen abwarten, was sich ergibt“, äußert sich Stefan Pusch noch zurückhaltend.

Das Kriminalkommissariat in Bad Berleburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer (0 27 51) 90 90.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen