Flammen griffen auf Hausfassade über
Shisha löst Feuerwehreinsatz aus

Eine Shisha, die offenbar nicht richtig ausgemacht wurde, hat zu einem Feuerwehreinsatz in der Odebornstadt gesagt.
2Bilder
  • Eine Shisha, die offenbar nicht richtig ausgemacht wurde, hat zu einem Feuerwehreinsatz in der Odebornstadt gesagt.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

kay Bad Berleburg. Kurz nach Mitternacht war für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Moltkestraße die Nacht um. Durch das Schrillen der Martinshörner mehrerer Polizei- und Feuerwehrwagen wurden sie aus dem Schlaf gerissen. Der Grund ist schnell erklärt: Auf einer zu dem Gebäude gehörenden Terrasse brannte es – die Flammen hatten bereits auf die Hausfassade übergegriffen. Ein Bewohner wurde durch einen Stromausfall auf das Feuer aufmerksam und rief die Feuerwehr zu Hilfe.

Polizei griff zu Feuerlöscher

Die zuerst am Brandort eingetroffenen Polizeikräfte griffen zu einem Feuerlöscher und führten einen ersten Löschangriff durch. Die kurz danach angerückte Feuerwehr erledigte den Rest und kümmerte sich um die Nachlöscharbeiten. Mittels einer Wärmebildkamera suchten die Blauröcke nach weiteren, möglicherweise versteckten, Glutnestern und lüfteten das Gebäude. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet – es kamen keine Personen zu Schaden.

Diese Shisha war wohl der Grund dafür, dass Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Moltkestraße ausrücken mussten.
  • Diese Shisha war wohl der Grund dafür, dass Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Moltkestraße ausrücken mussten.
  • Foto: kay
  • hochgeladen von Marc Thomas

Als Brandursache geht die Polizei von einem unsachgemäßen Gebrauch einer Shisha (Wasserpfeife) aus. Diese wurde aller Wahrscheinlichkeit nach nicht richtig ausgemacht und führte zu dem Brand.

Eine Shisha, die offenbar nicht richtig ausgemacht wurde, hat zu einem Feuerwehreinsatz in der Odebornstadt gesagt.
Diese Shisha war wohl der Grund dafür, dass Polizei und Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Moltkestraße ausrücken mussten.
Autor:

Kay-Helge Hercher (Freier Mitarbeiter) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen