SZ

Streit um Standort
So soll die neue Rettungswache in Bad Berleburg aussehen

So soll die neue Rettungswache in Bad Berleburg aussehen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist der Forderung der Anlieger des neuen Standorts nachgekommen und hat nun auf Anfrage unserer Zeitung die Ansichten und den Plan für den Neubau veröffentlicht.
2Bilder
  • So soll die neue Rettungswache in Bad Berleburg aussehen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist der Forderung der Anlieger des neuen Standorts nachgekommen und hat nun auf Anfrage unserer Zeitung die Ansichten und den Plan für den Neubau veröffentlicht.
  • Foto: Kreis (Visualisierung)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

bw Bad Berleburg. Harsche Kritik übten die künftigen Nachbarn der Berleburger Rettungswache in der vergangenen Woche. Sie monierten die mangelnde Informationspolitik und, dass sie vor vollendete Tatsachen gestellt worden seien. Mehr Lärm, ein höheres Verkehrsaufkommen sowie Zweifel an der grundsätzlichen Sinnhaftigkeit dieses Standorts oberhalb des Berufskollegs, der eben nicht an einer Hauptverkehrsstraße gelegen ist – das waren die Punkte, die die Anwohner der umliegenden Straßen vorbrachten (die SZ berichtete).
Kritik am Standort der...

bw Bad Berleburg. Harsche Kritik übten die künftigen Nachbarn der Berleburger Rettungswache in der vergangenen Woche. Sie monierten die mangelnde Informationspolitik und, dass sie vor vollendete Tatsachen gestellt worden seien. Mehr Lärm, ein höheres Verkehrsaufkommen sowie Zweifel an der grundsätzlichen Sinnhaftigkeit dieses Standorts oberhalb des Berufskollegs, der eben nicht an einer Hauptverkehrsstraße gelegen ist – das waren die Punkte, die die Anwohner der umliegenden Straßen vorbrachten (die SZ berichtete).

Kritik am Standort der Rettungswache wird lauter

Lageplan und Ansichten der neuen Rettungswache veröffentlicht

Eine erste Forderung der Anlieger erfüllte der Kreis Siegen-Wittgenstein jetzt auf Anfrage der Siegener Zeitung und veröffentlichte die Ansichten sowie den Lageplan für die geplante neue Rettungswache am Espeweg. Gleichzeitig erläuterte Kreissprecher Torsten Manges, warum der Bau einer neuen Rettungswache überhaupt erforderlich sei. Den grundsätzlichen Bedarf habe der Kreistag bereits am 29. März 2019 beschlossen, als das Gremium den neuen Rettungsdienstbedarfsplan verabschiedet hatte. Das Papier stellt zur Rettungswache Bad Berleburg fest: „Der derzeitige Standort ist geeignet, alle Hilfsfristen einhalten zu können.“ Der Flächenabgleich mit der DIN 13049 ergab für die Berleburger Rettungswache eine Mindestfläche von 546,05 Quadratmeter, die durch eine bauliche Erweiterung der bisherigen Wache nicht geschaffen werden könnte.

Kreisverwaltung prüfte für Rettungswache zwölf Grundstücke

Deswegen hat der Kreis einen Neubau angepeilt, dem die Kostenträger des Rettungsdienstes auch zugestimmt haben. In dem Fall musste ein neuer Bauplatz her. Torsten Manges verriet: „Für den Neubau wurden insgesamt zwölf Grundstücke geprüft bzw. angefragt.“ Unter anderem das kreiseigene Grundstück der ehemaligen Landratsvilla, eine Teilfläche eines städtischen Grundstücks, das derzeit als Lagerplatz hinter der Feuerwehr genutzt wird, das städtische Grundstück des ehemaligen Tennisplatzes sowie weitere Grundstücke im privaten, aber auch in kirchlichem Besitz. Auch das kreiseigene Grundstück am Berufskolleg Wittgenstein sei in die Überlegungen einbezogen worden.

Rettungswache Bad Berleburg mit Nutzfläche von über 700 Quadratmetern

Bis auf das eigene Grundstück am BKW seien alle anderen Alternativflächen ausgeschieden, meinte Torsten Manges – entweder weil die jeweiligen Grundstückseigentümer diese Flächen nicht verkaufen wollten, weil die Flächen nicht groß genug waren oder weil es andere bauliche Umsetzungshindernisse gab. So entschied der Kreis sich letztlich für das eigene Grundstück am Espeweg und hat dafür auch am 3. März einen Bauantrag eingereicht. Die neue Rettungswache hat eine Nutzfläche von 712,34 Quadratmeter.

So soll die neue Rettungswache in Bad Berleburg aussehen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist der Forderung der Anlieger des neuen Standorts nachgekommen und hat nun auf Anfrage unserer Zeitung die Ansichten und den Plan für den Neubau veröffentlicht.
So soll die neue Rettungswache in Bad Berleburg aussehen. Der Kreis Siegen-Wittgenstein ist der Forderung der Anlieger des neuen Standorts nachgekommen und hat nun auf Anfrage unserer Zeitung die Ansichten und den Plan für den Neubau veröffentlicht.
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen