SZ-Plus

Bauarbeiten in Bad Berleburg
Spuren der fürstlichen Gruft am Goetheplatz entdeckt

Bei den Arbeiten auf dem Goetheplatz in Bad Berleburg sind am Freitag die Reste eines alten Gemäuers entdeckt worden. Es dürfte sich hierbei um die alte fürstliche Grabkammer handeln. Foto: Martin Völkel
  • Bei den Arbeiten auf dem Goetheplatz in Bad Berleburg sind am Freitag die Reste eines alten Gemäuers entdeckt worden. Es dürfte sich hierbei um die alte fürstliche Grabkammer handeln. Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Bad Berleburg. Bei den Arbeiten auf dem Goetheplatz in Bad Berleburg sind am Freitag die Reste eines alten Gemäuers entdeckt worden. Es dürfte sich hierbei um die alte fürstliche Grabkammer handeln. Eine Sensation ist der Fund allerdings nicht, denn an Archäologie und Heimatforschung Interessierte waren anhand alter Lagepläne fest davon ausgegangen, dass bei diesen Arbeiten zur Umgestaltung des Goetheplatzes die Reste früherer Bebauung zu Tage treten würden. Hier stand einst bekanntlich auch die alte Berleburger Stadtkirche, die allerdings im Jahre 1838 abgerissen wurde.

Die Olper Außenstelle des LWL-Bereichs Archäologie für Westfalen um den Leiter Prof. Dr.

bw Bad Berleburg. Bei den Arbeiten auf dem Goetheplatz in Bad Berleburg sind am Freitag die Reste eines alten Gemäuers entdeckt worden. Es dürfte sich hierbei um die alte fürstliche Grabkammer handeln. Eine Sensation ist der Fund allerdings nicht, denn an Archäologie und Heimatforschung Interessierte waren anhand alter Lagepläne fest davon ausgegangen, dass bei diesen Arbeiten zur Umgestaltung des Goetheplatzes die Reste früherer Bebauung zu Tage treten würden. Hier stand einst bekanntlich auch die alte Berleburger Stadtkirche, die allerdings im Jahre 1838 abgerissen wurde.

Die Olper Außenstelle des LWL-Bereichs Archäologie für Westfalen um den Leiter Prof. Dr. Michael Baales ist über den Fund auf dem Goetheplatz informiert und wird voraussichtlich am heutigen Montag erste Untersuchungen vor Ort vornehmen. Erst die Fachleute des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe werden dann beurteilen können, was dort genau gefunden wurde. Vermutlich dürfte es sich um die alte fürstliche Gruft derer zu Sayn-Wittgenstein handeln, die jedoch bereits 1854 geräumt und verlegt wurde.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen