SZ

Gastronomischer Betrieb mit nachhaltiger Note
Stammhaus ist bereit – die Welt noch nicht

Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
2Bilder
  • Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
  • Foto: vö
  • hochgeladen von Marc Thomas

vö Wingeshausen. Wenn es an dieser Corona-Pandemie einen positiven Aspekt gegeben habe, dann den, dass die Zeit da gewesen sei, um an den Details zu feilen, sagt Marko Holschuh: „Es ist an vielen Stellen noch besser geworden als geplant.“ Der Wingeshäuser hat mit seiner Frau Nina in rund eineinhalb Jahren eine Idee mit Leben gefüllt, die einen sehr regionalen und nachhaltigen Anstrich bekommen hat. Und zwar nicht deshalb, weil es gerade so gut in die Zeit passt, sondern weil es die Holschuhs so leben.

Das Stammhaus ist der Name des neuen gastronomischen Betriebs in Wingeshausen, der jetzt sprichwörtlich „Feuer machen“ könnte, wie es sich Marko und Nina Holschuh auf die Fahne geschrieben haben. Doch Corona sorgt dafür, dass es noch nicht komplett zünden kann.

Wingeshausen. Wenn es an dieser Corona-Pandemie einen positiven Aspekt gegeben habe, dann den, dass die Zeit da gewesen sei, um an den Details zu feilen, sagt Marko Holschuh: „Es ist an vielen Stellen noch besser geworden als geplant.“ Der Wingeshäuser hat mit seiner Frau Nina in rund eineinhalb Jahren eine Idee mit Leben gefüllt, die einen sehr regionalen und nachhaltigen Anstrich bekommen hat. Und zwar nicht deshalb, weil es gerade so gut in die Zeit passt, sondern weil es die Holschuhs so leben.

Das Stammhaus ist der Name des neuen gastronomischen Betriebs in Wingeshausen, der jetzt sprichwörtlich „Feuer machen“ könnte, wie es sich Marko und Nina Holschuh auf die Fahne geschrieben haben. Doch Corona sorgt dafür, dass es noch nicht komplett zünden kann. Aktuell wird zwei- bis dreimal im Monat Essen zum mitnehmen angeboten, wenn die Gastronomie wieder öffnen darf, will die gesamte Mannschaft durchstarten. Noch ist aber Geduld gefragt. Die Holschuhs sind bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich mit Grillkursen und ihrem Catering-Service unterwegs – und gehen jetzt den nächsten Schritt. Wie kam die Idee zustande, ein eigenes Lokal zu bauen, und noch dazu aus Wittgensteiner Holz?

Baumaßnahme riesige Gemeinschaftsleistung

Die Antwort sei recht einfach, verrät Marko Holschuh: „Weil wir mit Sascha Böhl und Mario Sonneborn zwei Handwerker im Dorf haben, die genau so etwas bauen wollten.“ Zur Erinnerung: Das Stammhaus ist das erste ganz große Projekt der Bockhaus-Typen, die sich ganz und gar dem Thema Hausbau mit Massivholz verschrieben haben. Im November 2019 nimmt die Idee Fahrt auf, im Februar 2020 werden die Bäume in einem Wald hinter der Dicken Eiche – Einheimische kennen die Gegend – gefällt. Marko und Nina Holschuh lassen nicht unerwähnt, dass die Baumaßnahme eine riesige Gemeinschaftsleistung gewesen sei: „Wir sind allen Freunden und unseren Familien unglaublich dankbar, die hier mit am Ball waren. Das war mit Sicherheit nicht selbstverständlich“, betont Nina Holschuh. Der ein oder andere Helfer habe hier auch Tage seines Sommerurlaubs verbracht.

Immer dann, wenn richtig Manpower benötigt worden sei, habe man auf die Unterstützung zählen können. Die Feier werde selbstverständlich noch nachgeholt. Und: Die Zusammenarbeit mit den regionalen Handwerkern sei ganz hervorragend und jederzeit fair gewesen. Regional ist auch ein Stichwort für das, was die Holschuhs in ihrem Holzhaus planen: „Wir möchten, so weit das möglich ist, unsere Produkte von regionalen Anbietern beziehen.“ Den Fisch aus den reaktivierten Teichen in Wingeshausen, das Fleisch von Erzeugern aus der Nachbarschaft. Marko Holschuh ist davon überzeugt, „dass die Bevölkerung dieses Angebot annimmt und das Bewusstsein dafür vorhanden ist“. Die Speisekarte sei bewusst klein gehalten, dafür wolle man den Gästen das Besondere bieten – und vor allem eines: den Wohlfühlfaktor, Wer das Stammhaus besucht, sollte Zeit mitbringen und sich auf die Dinge einlassen.

Modernste Technik im Stammhaus

Im Innenbereich stehen 40 bis 50 Sitzplätze zur Verfügung, außen gibt es jede Menge Platz und eine Grill-Kota mit einer im Durchschnitt 1,60 Meter großen Kochplatte. „Eigentlich unsere Hauptkochstelle“, schmunzelt Marko Holschuh. Dies werde dann auch der Ort für Grillkurse und Zigarren-Abende. Wie die Betreiber ihr Handwerk verstehen machen sie an einem einfachen Beispiel fest: „Natürlich bekommen wir auch modernste Technik in das Stammhaus. Aber für uns gehört es einfach dazu, dass der Gast einen Deckel bekommt, auf dem sein Name steht und für die Getränke Striche gemacht werden. Das Persönliche sollte nie verloren gehen.“

Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
  • Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
  • Foto: vö
  • hochgeladen von Marc Thomas

Dass die Holschuhs ganz bewusst auf eine Anmelde-Gastronomie an den Wochenenden setzen, hängt mit ihrer Philosophie zusammen: Das verschaffe Planungssicherheit und man könne das Angebot individueller an den Gästen ausrichten. Und da sei es völlig gleich, ob es um Fisch, Fleisch oder vegetarische Gerichte gehe. Marko Holschuh: „Wir wollen mit frischen Produkten arbeiten und wir wollen es etwas anders machen. Der Gast soll Spaß haben, die Zeit genießen.“

Überbrückung durch Mitnahme-Angebote

Das gilt auch für den offenen Freitag, immer am zweiten Freitag des Monats. Da steht das Stammhaus auch ohne Anmeldung allen Gästen zur Verfügung, die die Woche gemütlich ausklingen lassen wollen. Bis es aber so weit ist, müssen sich alle Stammkunden und neuen Gäste noch gedulden. Bis dahin gilt es, die Zeit mit den Mitnahme-Angeboten im Stammhaus zu überbrücken. Schon am kommenden Wochenende wieder.

Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
Marko und Nina Holschuh sind mit ihrem Stammhaus in Wingeshausen startklar. Ein echter Hingucker ist die Grill-Kota im Außenbereich mit der überdimensionalen Kochplatte.
Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen