Starke Resonanz für starke Frauen

800 Jugendliche wurden an vier Abenden der Jugendbibelwoche in Berleburg gezählt

Wess Bad Berleburg. Wer am Wochenende den Fernseher anmachte, wird vielleicht auf einem Privatsender die Sendung »Starke Frauen« gesehen haben. Solche starken Frauen standen in dieser Woche aber nicht nur im Fernsehen im Scheinwerferlicht. Während sich auf der Mattscheibe alles um Popsternchen wie Shakira & Co. drehte, wurde bei der Jugendbibelwoche von ganz anderen Frauen erzählt. Das Thema lautete nämlich »Frauen im Alten Testament«, Veranstaltungsreihen dazu gab es im gesamten Kirchenkreis Wittgenstein.

So wurde am ersten Abend bei »König sucht die Superfrau« per Casting-Show die neue Gattin des damaligen Königs Xerxes gesucht und danach bei Richterin Linda Hold der Verräter Haman, der alle Juden umbringen wollte, zum Tode verurteilt. Einige Jugendliche stellten dies so dar, bevor die ganze Geschichte noch einmal im Zusammenhang erzählt wurde. Am zweiten Abend präsentierten einige Jugendliche die Geschichte von Ruth, bevor Kirsten Kampmann den Besuchern eine Auslegung erzählte. Insgesamt besuchten, wie Günther Theophel als Hauptverantwortlicher erklärte, mehr als 800 Besucher – zusammengerechnet an den vier Abenden – in allen Alterskategorien die Jugendbibelwoche, die von Dienstag bis Freitag andauerte. Insgesamt 41 Jugendliche waren bei der Vorbereitung und Durchführung im Einsatz.

Sauerländer machten in Berleburg mit

Begonnen hat die Vorbereitung bereits im Oktober während eines gemeinsamen Wochenendes im Haus Nordhelle bei Meinerzhagen, bei dem beispielsweise die ersten Planungen durchgeführt wurden und sich das Mitarbeiter-Team kennen lernen konnte. Gerade das Untereinander-kennen-Lernen der Mitarbeiter war eine wichtige Sache, da diesmal wieder viele neue Ehrenamtliche dabei waren, und außerdem der Hochsauerlandkreis zum ersten Mal in Berleburg mithalf. Die Hochsauerländer übernahmen auch direkt Verantwortung für die thematische Einheit am Donnerstag. Dort wurde die Geschichte von Abigaijl erzählt, die mutig eingriff, um einen Mord am damaligen Königshof zu verhindern. Am letzten Abend wurden noch mal alle Geschichten aufgegriffen und zusammengefasst.

Theophel war im Gespräch mit der Siegener Zeitung erfreut von der Jugendbibelwoche und lobte die Atmosphäre, die Interaktivität und bewertete die Woche als »vollen Erfolg«. Weiterhin erklärte er, dass sich »die Jugendlichen in der Kirche fast wie zu Hause« gefühlt haben. Eine Gemeinsamkeit sah Theophel bei allen Frauen, die während der Woche angesprochen wurden: »Sie waren starke Frauen, sie haben Verantwortung gesehen und auch übernommen.« Dies sei auch wichtig für die Jugend heutzutage. Daneben wurde natürlich auch viel gesungen sowie ein Quiz veranstaltet, bei welchem die Jugendlichen tolle Preise ergattern konnten. Theophel lobte außerdem die Gemeinschaft der Mitarbeiter sowie die aktuelle, zeitgemäße Verkündigung und das Engagement der Ehrenamtlichen während der ganzen Woche. Nicht umsonst konnte man nach dem Abschluss der einzelnen Abende vor der Tür viel Lob für die Mitarbeiter und Gespräche der Besucher untereinander hören, wo immer wieder die Worte »genial«, »sehr schön« oder »klasse« drin vorkamen.

Mit Jugendreferenten und Pfarrer

Doch nicht nur in Bad Berleburg fand die Jugendbibelwoche statt: In Feudingen kümmerten sich die Jugendreferenten Waltraud Pollex und Michael Stünn sowie Pastor Steffen Post ums Programm, während in Erndtebrück Pfarrer Stefan Berk für die Abende verantwortlich zeichnete.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.