Superintendent dankte für ökumenisches Miteinander

Pfarrer Albert Filthaut verlässt Bad Berleburg im August

sz Bad Berleburg. Seit Albert Filthaut Pfarrer in Bad Berleburg ist, haben sie Tradition: die Treffen zwischen dem katholischen Pfarrgemeinderat und dem Presbyterium der evangelischen Kirchengemeinde. Zweimal im Jahr laden sich die Gremien gegenseitig zu einem gemeinsamen Abendessen, einem Vortrag und das informative Gespräch über Aktuelles aus beiden Gemeinden ein. »Über 50 Treffen müssten es inzwischen gewesen sein«, so Pfarrer Filthaut bei der jüngsten Zusammenkunft im katholischen Gemeindehaus.

Und zugleich sein letztes, denn er wird die katholische Pfarrgemeinde Sankt Marien Ende August verlassen. Grund genug, die Geschichte der Katholiken in der Odebornstadt nochmals Revue passieren zu lassen. Gerhard Hundt referierte über die oft nicht leichte Zeit seit der Reformation, über die »Remissionierung« Wittgensteins, die Gründung der heutigen Sankt Marien Gemeinde vor über 100 Jahren bis zur jüngeren Vergangenheit. Er betonte, dass ein Treffen zwischen Pfarrgemeinderat und Bevollmächtigtengremium vor nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen sei. Abschließend betonte Superintendent Hans-Jürgen Debus denn auch das ausgesprochen gute ökumenische Miteinander beider Konfessionen in Bad Berleburg und dankte Pfarrer Filthaut für sein Engagement und das stets gute Miteinander in den Jahren.

Der Superintendent wünschte Filthaut im Namen der evangelischen Mitchristen alles Gute für die Zukunft und gab der Hoffnung Ausdruck, »dass die freundschaftlichen Kontakte auch in Zukunft fortbestehen«. Ein Wunsch, der von allen Anwesenden geteilt und mit der Vereinbarung des nächsten Termins im Herbst dokumentiert wurde. Wer mehr über die Geschichte der Sankt Marien Gemeinde Bad Berleburg und den Katholizismus in Wittgenstein erfahren möchte, kann das Buch von Gerhard Hundt im katholischen Pfarrbüro (neben der Kirche) erwerben.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen