SZ-Plus

Häufung von Unfällen in Wittgenstein
Tempolimits kein Allheilmittel

Einer der ersten Unfälle in der Vorwoche war eine heftige Kollision auf der Bundesstraße 62 zwischen Erndtebrück und Schameder. Im Verlauf der nächsten Tage sollten zahlreiche weitere Crashs mit teils verheerenden Ausgängen folgen.
  • Einer der ersten Unfälle in der Vorwoche war eine heftige Kollision auf der Bundesstraße 62 zwischen Erndtebrück und Schameder. Im Verlauf der nächsten Tage sollten zahlreiche weitere Crashs mit teils verheerenden Ausgängen folgen.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

tika Bad Berleburg. Es waren Bilder, die sich ins Gedächtnis einbrannten: Die Bilanz auf den Straßen im Altkreis Wittgenstein fiel vor allem in der vergangenen Woche verheerend aus. Folgenreiche Unfälle, einer mit einem lebensgefährlich Verletzten, bestimmten das Bild in den drei Kommunen.
Tempolimit gefordertKurzfristig hatte daraufhin die SPD-Fraktion in Bad Laasphe gefordert, ein Tempolimit auf der Bundesstraße 62 zwischen Bad Laasphe und Niederlaasphe einzuführen – 50 km/h bei Nässe, wo ansonsten 70 Stundenkilometer erlaubt sind. Eine Begrenzung würde also erfolgen, wenn mindestens ein geschlossener Wasserfilm auf der Straße liegt.

SZ-Plus
Dieser Artikel ist Bestandteil unseres SZ+-Angebots.
Lesen Sie mit einem unserer Digital-Abos weiter. Infos dazu finden Sie hier.
Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen