SZ

Viele Angebote fallen aufgrund der Pandemie aus
Und was ist mit den Senioren?

Viele Angebote für Senioren fallen aktuell wegen der Corona-Pandemie aus. Zeitvertreib wie Karten spielen oder andere Dinge geschieht deshalb vorwiegend in den eigenen vier Wänden.
  • Viele Angebote für Senioren fallen aktuell wegen der Corona-Pandemie aus. Zeitvertreib wie Karten spielen oder andere Dinge geschieht deshalb vorwiegend in den eigenen vier Wänden.
  • Foto: joge
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

joge Bad Berleburg. Das Coronavirus kursiert weiterhin in der Welt und belastet die Menschen. Für eine Altersgruppe ist es besonders schwierig: Alte Menschen – Seniorinnen und Senioren – werden in der Corona-Krise als Risikogruppe eingestuft. Dabei spielt nicht nur die Angst vor einer Infektion und einem wahrscheinlich drastischen Verlauf der Erkrankung eine Rolle, sondern auch, dass viele Veranstaltungen und Angebote für Senioren seit langem nicht mehr stattfinden. Wie die Situation für Menschen in dieser Altersgruppe in Wittgenstein aussieht, erfragte die SZ.

joge Bad Berleburg. Das Coronavirus kursiert weiterhin in der Welt und belastet die Menschen. Für eine Altersgruppe ist es besonders schwierig: Alte Menschen – Seniorinnen und Senioren – werden in der Corona-Krise als Risikogruppe eingestuft. Dabei spielt nicht nur die Angst vor einer Infektion und einem wahrscheinlich drastischen Verlauf der Erkrankung eine Rolle, sondern auch, dass viele Veranstaltungen und Angebote für Senioren seit langem nicht mehr stattfinden. Wie die Situation für Menschen in dieser Altersgruppe in Wittgenstein aussieht, erfragte die SZ.

Etliche Absagen in Bad Berleburg

Neben bereits bekannten Absagen des Frühlingsfestes, der Fahrt ins Blaue oder der Kaffeefahrt, folgen in Bad Berleburg weitere Absagen von Veranstaltungen, die viele Senioren eigentlich in die Stadt zieht. „Das Oktoberfest ist auch abgesagt worden“, erläuterte Regina Linde, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste der Stadt Bad Berleburg. „In Absprache mit den Damen der Seniorenbegegnungsstätte und der Stadt Bad Berleburg haben wir uns dazu entschlossen, den Bayerischen Nachmittag ausfallen zu lassen“, ergänzte Ortsvorsteherin Ursula Belz.

Weihnachtsfeier nicht fest eingeplant

Ob eine Weihnachtsfeier im Bürgerhaus für Menschen in dieser Altersgruppe stattfinde, sei laut Regina Linde noch unklar: „Wir müssen abwarten, wie sich die Pandemie entwickelt und was die weiteren Verordnungen regeln.“ Eine positive Entwicklung für Seniorinnen und Senioren sei, dass Besuche in Senioreneinrichtungen wieder möglich seien. Generell sei die Stadt Bad Berleburg betrübt über die begrenzten Möglichkeiten für alte Menschen. „Wir finden es natürlich sehr schade, dass die Veranstaltungen und Angebote für Senioren nicht mehr stattfinden können. Uns ist immer daran gelegen, auch den älteren Mitbürgern Abwechslung und einen Mehrwert zu bieten. Gleichzeitig sind wir uns aber unserer Verantwortung bewusst, denn natürlich gehören Senioren zur Risikogruppe und sind in der Corona-Pandemie besonders gefährdet. Da möchten wir selbstverständlich nichts riskieren.“

Gesundheit ist wichtiger

Auch Ursula Belz bedauerte die Situation. Allerdings: In Gesprächen wird mir auch hier immer wieder klar, dass den Senioren die Gesundheit wichtiger ist und daher auch von deren Seite zurückgespiegelt wird, dass sie lieber kein Ansteckungs-Risiko durch die Teilnahme an einer Veranstaltung eingehen. Wir werden ganz sicher wieder feiern, aber nicht um den Preis der eigenen Gesundheit und der der anderen“, betonte Belz. Trotz allem habe das Rathaus reagiert und das Angebot für Menschen, die zur Risikogruppe gehören, erweitert. „Z. B. haben wir Einkaufsservices koordiniert und bekanntgemacht, die über unsere Ehrenamtsbörse, aber auch über die Kirchen, Vereine oder Nachbarschaften angeboten wurden. Unsere Rentenberatung im Rathaus haben wir auch während des Lockdowns weitergeführt“, präzisierte Regina Linde.

Zusammensein in großer Runde fehlt

Generell sei es jedoch schwierig, eine Feier oder geselliges Zusammensein unter Corona-Bedingungen zu veranstalten. Viele Veranstaltungen lebten von guter Musik und dem Zusammensein in großer Runde. Der Ausfall von Veranstaltungen für Senioren macht sich auch in Erndtebrück bemerkbar. Das Klöneck hat geschlossen. Eine Eröffnung ist laut Kerstin Grünert, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde in Erndtebrück, aufgrund der Bewirtschaftung durch ehrenamtliche Seniorinnen noch nicht abzusehen: „ Das Klöneck wird von Damen im Alter von weit über 60 betrieben. Natürlich könnte man eine Plexi-Glaswand aufbauen. Trotzdem ist dann immer noch die Frage: „,Wer wäre überhaupt aus der Risikogruppe bereit?’“

Senioren gehören zur Risikogruppe

Dass die Sehnsucht der Leute groß sei, sich zu treffen, sei vor allem bei dem Thema der Frauenhilfe des Seniorenkreises und bei dem Ausfall der Gottesdienste deutlich geworden“, beschrieb die Pfarrerin. Sophie Manche von der Pressestelle der Gemeinde Erndtebrück unterstrich, dass in diesem Jahr keine Veranstaltungen für Senioren geplant seien. Auch in Bad Laasphe finden zurzeit keine senioren-spezifischen Veranstaltungen statt. Die Gründe dafür sind laut Stefani Scholl von der Stadt Bad Laasphe eindeutig: „Das Infektionsgeschehen st immer noch sehr hoch und unsere älteren Bürger gehören zur Hochrisikogruppe. Neben einem Kaffeenachmittag mit einem Vortrag der Polizei Siegen „Enkeltrick & Co“, seien Yogakurse und Quiznachmittage ausgefallen. Selbst die traditionellen Seniorenfeiern können nicht durchgeführt werden.

Kein "Whatsapp"-Workshop

Auch Planungen gingen aufgrund der Corona-Pandemie „den Bach hinunter“, fügte Stefani Scholl hinzu: „Es waren weitere Informationsveranstaltungen zu Gesundheitsfragen sowie ein Workshop „Whatsapp“ geplant.“ All diese Veränderungen und Ausfälle von Veranstaltungen, wirkten sich auf den Alltag der Senioren aus, was wiederum auch Auswirkungen auf die körperliche und psychische Gesundheit habe, so Stefani Scholl.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen