Unermüdlicher Einsatz für die Frauenpolitik

Kreisfrauenunion dankte der Berleburgerin Gisela Martin für ihr Engagement

sz Bad Berleburg. Energisch, zupackend und vielseitig interessiert – so die Kurzformel für Gisela Martins Engagement. Mehr als 25 Jahre hat sie an der Spitze der Frauenunion Bad Berleburg gestanden und zudem viele Jahre in der Kreisfrauenunion mitgewirkt. Jetzt dankte ihr die Kreisfrauenunion für ihren unermüdlichen Einsatz. Im Rahmen einer Vorstandssitzung ließen die Vorsitzende Kornelia Busch-Pfaffe, Ehrenvorsitzende Annemarie Bender und die langjährige Weggefährtin und Mitstreiterin Ursula Buschmann die aktiven Jahre, die vielerorts in Bad Berleburg ihre Spuren hinter lassen haben, nochmals Revue passieren. Entstanden ist eine Kleiderstube, die einmal die Woche ihre Türen öffnet und bis vor kurzem wurden regelmäßig Veranstaltungen, wie Flohmärkte, Kinderbasare, Grillfeste, Weihnachtsfeiern im Altenheim und die allseits bekannten Sperrmüllpartys durchgeführt. Zudem war ihr immer das politische Gespräch mit Experten zu ausgewählten Fachthemen ein wichtiges Anliegen. »Gisela Martin ist für mich der Inbegriff einer engagierten Frau, die stets für ihre politischen Ziele hartnäckig eingetreten ist. Manchmal war sie deshalb auch bei dem einen oder anderen in der Partei gefürchtet«, fasste Annemarie Bender das Geleistete der agilen und tatkräftigen Bad Berleburgerin zusammen.

Gisela Martin war von der kleinen Dankesfeier sichtlich berührt, denn ehrenamtlicher Einsatz habe für sie immer selbstverständlich zum Alltag dazu gehört. Unterstützt wurde sie dabei von einem motivierten Team, das mit ihr für gemeinsame Ziele eingetreten ist und Aktionen vor Ort erfolgreich umgesetzt hat. »Leider«, so die Berleburgerin, »hat uns der Nachwuchs gefehlt, so dass wir die Arbeit der Frauenunion in Bad Berleburg vor einigen Wochen eingestellt haben«.

Trotz des Abschieds aus der aktiven Frauenpolitik wird sie auch weiterhin die Arbeit verfolgen und mit Rat und Tat zur Seite stehen. Einen persönlich ganz wichtigen Tipp gab sie ihren Parteikolleginnen für das Amt der Vorsitzenden mit auf den Weg: »Keine Vorsitzende zu kopieren, denn jede ist eine eigenständige Persönlichkeit. Nur wer sich mit seinen Vorstellungen und Fähigkeiten einbringt, dem wird es auch gelingen, andere zum mitmachen und mitgestalten zu gewinnen.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.