SZ

Nach positiven Corona-Tests
Vamed-Krankenhaus meistert schwierige Phase

Die Bad Berleburger Vamed-Klinik sichert die medizinische Versorgung für die Menschen in Wittgenstein und darüber hinaus. Aktuell stellt die Corona-Pandemie das Haus vor besondere Herausforderungen.
  • Die Bad Berleburger Vamed-Klinik sichert die medizinische Versorgung für die Menschen in Wittgenstein und darüber hinaus. Aktuell stellt die Corona-Pandemie das Haus vor besondere Herausforderungen.
  • Foto: Martin Völkel (Archiv)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

vö Bad Berleburg. Nach durchaus schwierigen Wochen ist die Vamed-Akutklinik wieder in den „Normalbetrieb“ zurückgekehrt, das Haus kann wieder auf alle zur Verfügung stehenden Kräfte zurückgreifen. Kopfzerbrechen bereitete den Verantwortlichen die Tatsache, dass sich mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert hatten. „Es ist richtig, dass insgesamt sieben Mitarbeiter aus dem ärztlichen, dem pflegerischen und dem Verwaltungsdienst der Vamed-Klinik Bad Berleburg Mitte November positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Bitte haben Sie...

Bad Berleburg. Nach durchaus schwierigen Wochen ist die Vamed-Akutklinik wieder in den „Normalbetrieb“ zurückgekehrt, das Haus kann wieder auf alle zur Verfügung stehenden Kräfte zurückgreifen. Kopfzerbrechen bereitete den Verantwortlichen die Tatsache, dass sich mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert hatten. „Es ist richtig, dass insgesamt sieben Mitarbeiter aus dem ärztlichen, dem pflegerischen und dem Verwaltungsdienst der Vamed-Klinik Bad Berleburg Mitte November positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aus datenschutzrechtlichen Gründen und aufgrund der Persönlichkeitsrechte unserer Mitarbeiter keine näheren Angaben zu betroffenen Einzelpersonen machen können“, beantwortete Sprecherin Antje Gröpl-Horchler eine entsprechende SZ-Anfrage. Aber: Inzwischen habe sich die Situation glücklicherweise entspannt und alle Mitarbeiter seien aus ihrer Quarantäne in den klinischen Dienst zurückgekehrt.

Vamed-Klinik für Notfälle und Untersuchungen geöffnet

Die Klinik in der Odebornstadt sei für Notfälle, Geburten, operative Eingriffe oder Untersuchungen uneingeschränkt geöffnet. Eine Konsequenz aus der November-Situation: Seit Anfang Dezember biete Vamed den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zweimal wöchentlich die Möglichkeit an, sich kostenfrei auf SARS-CoV-2 abstreichen zu lassen. „Es ist mir wichtig, dass sich die Menschen in der aktuellen Situation nicht davor scheuen, bei Beschwerden in die Klinik zu kommen. Die Angst vor dem Coronavirus rechtfertigt es nicht, einen Herzinfarkt oder eine akute Galle zu verschleppen“, unterstreicht Klinik-Geschäftsführer Elmar Knoche. Und weiter: „Unsere Mitarbeiter sind nach den Hygieneregeln des Robert-Koch-Institutes geschult und bezüglich deren Einhaltung sensibilisiert. Der Schutz unserer Patienten hat für uns höchste Priorität.“
Deshalb würden sie sowohl vor ambulanten als auch vor stationären Eingriffen auf SARS-CoV-2 getestet, „wir haben Besuche auf ein Minimum begrenzt und es gilt für Patienten und Mitarbeiter – neben strengen Hygieneregeln – eine generelle Maskenpflicht“.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen