SZ

Amtsgericht Bad Berleburg
Vater schlägt Sohn mit Baseballschläger gegen das Knie

Ein Streit im Alkoholrausch eskalierte: Vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg musste sich jetzt ein Vater verantworten, weil seinem Sprössling mit einem Baseballschläger attackierte.
  • Ein Streit im Alkoholrausch eskalierte: Vor dem Amtsgericht in Bad Berleburg musste sich jetzt ein Vater verantworten, weil seinem Sprössling mit einem Baseballschläger attackierte.
  • Foto: Pixabay (Symbolbild)
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

howe Bad Berleburg. Wenn der Vater mit dem Sohne – war ja mal ein berühmter Klassiker aus den Fünfzigern mit Heinz Rühmann. Nur mit dem Unterschied, dass es da um ein durchaus liebevolles Vater-Sohn-Verhältnis ging. Im Gegensatz zu dem „Film“, der sich bei einem Mann aus Bad Laasphe zu Hause abspielte. Der mehrfache Familienvater trank in der Wohnung mit den Freunden seines älteren Sohnes ordentlich Bier.
Vater haut Sohn Baseballschläger gegen das Knie
Als der Filius später dort eintraf und die eigenen Kumpels mit dem Papa im Wohnzimmer entdeckte, rastete der aus. Es kam zunächst zur verbalen Auseinandersetzung, dann ergriff der Vater einen Baseballschläger und schlug dem Sohnemann damit gegen das Knie.

howe Bad Berleburg. Wenn der Vater mit dem Sohne – war ja mal ein berühmter Klassiker aus den Fünfzigern mit Heinz Rühmann. Nur mit dem Unterschied, dass es da um ein durchaus liebevolles Vater-Sohn-Verhältnis ging. Im Gegensatz zu dem „Film“, der sich bei einem Mann aus Bad Laasphe zu Hause abspielte. Der mehrfache Familienvater trank in der Wohnung mit den Freunden seines älteren Sohnes ordentlich Bier.

Vater haut Sohn Baseballschläger gegen das Knie

Als der Filius später dort eintraf und die eigenen Kumpels mit dem Papa im Wohnzimmer entdeckte, rastete der aus. Es kam zunächst zur verbalen Auseinandersetzung, dann ergriff der Vater einen Baseballschläger und schlug dem Sohnemann damit gegen das Knie. Oberamtsanwältin Judith Hippenstiel klagte den Vater wegen gefährlicher Körperverletzung an, schon vor zehn Jahren hatte der sich wegen des gleichen Delikts vor Gericht verantworten müssen. „Ich habe das getan, es tut mir leid“, entschuldigte sich der Angeklagte.

44-Jähriger prügelt mit Baseballschläger auf Sohn ein

Der Schlag sei aber nicht so schlimm gewesen, dass der Sohn ins Krankenhaus oder zu einem Arzt gebracht worden wäre. Vielmehr sei der Junge am Montag wieder ganz normal zur Arbeit gegangen. „Er hatte keine Hämatome oder sonst etwas. Aber ich bin schuldig. Ich darf so etwas nicht machen.“

Verfahren gegen Auflagen eingestellt

Angefangen habe das Ganze in einer Kneipe. Gegen 21 Uhr sei er gemeinsam mit den beiden Kumpels des Sohnes unterwegs gewesen, so der Beschuldigte. Als der Wirt abgeschlossen habe, sei man nach Hause gegangen, wo weiter getrunken wurde. Irgendwann kam der Sohn dazu – wütend, weil der Vater mit den Freunden gefeiert habe.
„Er warf eine Dose Bier auf den Boden, wir hatten das ganze Laminat voller Bier“, schilderte der Angeklagte. Beleidigungen des Sohnes und die Drohung mit der geschlossenen Faust hätten ihn schließlich dazu gebracht, nach dem Baseballschläger zu greifen. Eine Zeugenaussage fand am Dienstag im Bad Berleburger Amtsgericht leider nicht statt. Schriftlich meldete sich der Sohn ab, er könne nicht zur Verhandlung erscheinen, weil er kurzfristig erkrankt sei. Ein Attest wolle er nachreichen. Ohnehin, so führte der Sohn in den paar Zeilen aus, hätte er keine Aussage getätigt, weil er seinem Vater nicht schaden wolle.
Weil der Sohn offensichtlich kein Interesse an einer Strafverfolgung zeigt, schlug die Vertreterin der Staatsanwaltschaft vor, das Verfahren gegen bestimmte Auflagen einzustellen.
Dafür müsse der Vater aber 100 Sozialstunden ableisten und fünf Sitzungen bei der Suchtberatung absolvieren. Hätte man ihn hier verurteilt, wäre sicher eine sechsmonatige Freiheitsstrafe verhängt worden. „Kommt das noch einmal vor“, warnte Judith Hippenstiel, „gehen Sie in Haft.“

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen