»Verein ist ein starkes Stück Leben«

Berghäuser Schützen setzen auf Veränderungen: Fest-Samstag komplett in der Krimmelsdell

sed Berghausen. Die Mitglieder des Berghäuser Schützenvereins trafen sich in der örtlichen Fest- und Kulturhalle zur Jahreshauptversammlung. Friedhelm Fuhrmann, Ehrenvorsitzender des Stadtsportverbandes, ehrte den Luftgewehr-Vereinsmeister Hermann Nikolai und Alfons Herbst, der mit der Luftpistole erfolgreich war. Die Verdienstnadel des Westfälischen Schützenbundes erhielten Günter Althaus, Stefan Kroh, Alexander Schmeck, Hannelore Wahl, Veronika Homrighausen und Gabi Schmidt.

Mit der Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes wurden Stefan Lückel, Peter Schneider, Thomas Schneider und Horst Wignanek ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Sabine Afflerbach, Michael Amann, Gerhard Battenfeld, Rüdiger Brenner, Ingeborg Burghard, Heinrich Breuer, Michael Beuter, Martin Born, Horst-Rudolf Burkert, Monika Dickel, Rolf Dickel, Ferdinand Göbel, Christa Hassler, Sabine Hof, Mike Hartmann, Gustav Hemecker, Ulrich Jamrowski, Horst Jung, Ulrich Knebel, Karl-Heinz Kraft, Angelika Langenerg, Jutta Linde, Helmut Kroh, Dieter Landau, Horst Reinhard, Jürgen Reinhard, Jürgen Saßmannshausen, Volker Saßmannshausen, Bernd Schneider, Peter Schneider, Gerd Schöneborn, Martina Spieß, Brigitte Strack, Tatjana Wetter und Uwe Weinhold geehrt.

Seit 40 Jahren halten Gerhard Afflerbach, Friedhelm Benfer, Gerhard Beitzel, Gustav Beuter, Günter Beuter, Gerhard Döring, Heinrich Dörnbach, Werner Grebe, Heinrich Hansmann, Manfred Hauchler, Christian Knebel, Günter Knebel, Hans-Otto Koch, Horst Patzwald, Hans-Dieter Rehberg, Paul Scheffel, Helmut Schneider, Friedhelm Wahl, Werner Weigelt, Günter Wetter, Wilhelm Womelsdorf, Karl-Heinz Zinkann und Hans-Dieter Koch dem Verein die Treue.

Anschließend standen Wahlen an: Alfons Herbst (stellv. Vorsitzender), Martin Schmidt (zweiter stellv. Vorsitzender), Marco Knebel (stellv. Vermögensverwalter), Peter Schneider (stellv. Sportleiter), Erhard Hackler (erster Übungsleiter), Thomas Friedrich, Bernd Dreisbach und Andreas Stahlschmidt (alle Fahnenoffiziere), Richard Althaus (Königoffizier) sowie Thorsten Sticker, Frank Beuter und Stefan Beuter (alle Zugführer) übernehmen im Vorstand Verantwortung. Jens Schmidt und Julian Belz wurden als Jugendleiter bestätigt.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war der Bericht über die Baumaßnahmen auf dem Vereinsgelände. Zukünftig wird der Samstag des Schützenfestes komplett in der Krimmelsdell gefeiert. Bis spätestens April sollen dort die Umbauten fertig gestellt sein, zudem ist eine große Eröffnungsfeier geplant. Außerdem gab der Vorstand zu bedenken, dass der Verein schon jetzt den Blick auf das 100-jährige Bestehen im Jahr 2005 richtet. Im Oktober diesen Jahres ist ein Oktoberfest geplant. Die Internetpräsenz »www.schuetzenverein-berghausen.de« soll weiterhin ausgebaut werden. Vorsitzender Dieter Rehberg brachte es im Schlusswort auf den Punkt: »Unser Verein ist ein starkes Stück Leben.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen