SZ

Brückenbau auf der L877
Verkehrsteilnehmer müssen sich weiter gedulden

Der Bau der neuen Brücke bei Bernhardsmühle sollte im November abgeschlossen werden. Laut Landesbetrieb Straßenbau NRW kommt es aber zu Verschiebungen.
2Bilder
  • Der Bau der neuen Brücke bei Bernhardsmühle sollte im November abgeschlossen werden. Laut Landesbetrieb Straßenbau NRW kommt es aber zu Verschiebungen.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Michael Sauer

ako Alertshausen/Elsoff. Von den Verkehrsteilnehmern im Elsofftal wird weiterhin viel Geduld gefordert. Seit mehreren Monaten werden gleich zwei Brücken auf dem Teilabschnitt der Landesstraße 877 erneuert. Auf der Strecke zwischen den beiden Ortschaften Alertshausen und Elsoff kommt es deshalb weiterhin zu Beeinträchtigungen. Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW gegenüber der SZ bekanntgab, liegen die Bauarbeiten nicht mehr „ganz“ im Zeitplan. Der Grund für die Verzögerungen lasse sich auf das Hochwasserereignis im Juli zurückführen. Die dadurch entstandenen Schäden mussten zuerst vorrangig beseitigt werden.

Dennoch gibt es für die neue Brücke nahe Hof Burbach bereits gute Nachrichten.

ako Alertshausen/Elsoff. Von den Verkehrsteilnehmern im Elsofftal wird weiterhin viel Geduld gefordert. Seit mehreren Monaten werden gleich zwei Brücken auf dem Teilabschnitt der Landesstraße 877 erneuert. Auf der Strecke zwischen den beiden Ortschaften Alertshausen und Elsoff kommt es deshalb weiterhin zu Beeinträchtigungen. Wie der Landesbetrieb Straßenbau NRW gegenüber der SZ bekanntgab, liegen die Bauarbeiten nicht mehr „ganz“ im Zeitplan. Der Grund für die Verzögerungen lasse sich auf das Hochwasserereignis im Juli zurückführen. Die dadurch entstandenen Schäden mussten zuerst vorrangig beseitigt werden.

Dennoch gibt es für die neue Brücke nahe Hof Burbach bereits gute Nachrichten. Der Bau der Überführung habe sich zwar zeitlich von Ende der Sommerferien bis zum Ende der Herbstferien verschoben – dieser Fahrplan könne aber eingehalten werden: „Die Brücke wird noch innerhalb der Herbstferien fertiggestellt“, sagte Julia Ollertz, Sprecherin des Landesbetriebs, Niederlassung Südwestfalen in Netphen.

Brückenbau auf der L877: Hoffen auf „sehr günstiges“ Wetter

Die Erneuerung an besagter Stelle hatte durchaus einen enormen Aufwand mit sich gebracht. Um die alte Brücke nahe Hof Burbach abzureißen und die neue Überführung auf neue Fundamente stellen zu können, musste die Elsoff im Bereich des Baufeldes umgeleitet werden. „Sowohl die Umlegungsarbeiten als auch die Renaturierung wurden in Abstimmung mit den umwelt- und gewässertechnisch zuständigen Behörden abgestimmt und reibungslos ausgeführt. Die Elsoff befindet sich jetzt wieder im planmäßigen Bachbett“, so Julia Ollertz. Die neue Überführung besteht aus Wellstahlprofil. Bei der Brücke in Höhe der Einmündung Bernhardsmühle war der Abschluss der Bauarbeiten eigentlich auf November datiert – doch auch hier gibt es ebenfalls Verschiebungen. Laut Straßen NRW wird die Brücke nur bei „sehr günstigem“ Wetter (trocken und durchgehend über 5 Grad) noch in diesem Jahr komplett für den Verkehr freigegeben. Doch auch bei ungünstigem Wetterverlauf soll der Aufbau auf der Brücke mittels einer provisorischen Deckschicht soweit hergestellt werden, dass der Verkehr zumindest mit einspuriger Ampelregelung über die Brücke laufen kann, erklärte Julia Ollertz.

Die Brücke nahe Hof Burbach besteht aus Wellstahlprofil.
  • Die Brücke nahe Hof Burbach besteht aus Wellstahlprofil.
  • Foto: Alexander Kollek
  • hochgeladen von Michael Sauer

Der Pressesprecherin zufolge werden bei den beiden Baumaßnahmen nicht nur die Brücken erneuert, sondern auch die Straßen-Einmündungen etwa 200 Meter vor beziehungsweise hinter den Brücken. „Beide Maßnahmen werden gemeinschaftlich abgewickelt, sodass die Auftragssumme insgesamt – inklusive Straßenbauarbeiten – bei etwa 1,6 Millionen Euro liegt.“ Da es sich um eine Landestraße handelt, trägt das Land Nordrhein-Westfalen die gesamten Kosten.

Die Sperrung zwischen Alertshausen und Elsoff wird bis zur endgültigen Fertigstellung der Brücke bei Hof Burbach aufrechterhalten. Wichtig für Bus-Fahrgäste: Während der Vollsperrung der Landstraße kommt es auf der Linie L 195 zu Einschränkungen. Die Linie R33 (Bad Berleburg – Elsoff – Hatzfeld) ist nicht betroffen.

Der Bau der neuen Brücke bei Bernhardsmühle sollte im November abgeschlossen werden. Laut Landesbetrieb Straßenbau NRW kommt es aber zu Verschiebungen.
Die Brücke nahe Hof Burbach besteht aus Wellstahlprofil.
Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen