Corona legt Jubiläum lahm
Vogelschau statt Schützenfest

Die hölzernen Aare haben die Wemlighäuser sozusagen als Ausstellung in der Dorfmitte platziert. Es werden noch Namen gesucht.
  • Die hölzernen Aare haben die Wemlighäuser sozusagen als Ausstellung in der Dorfmitte platziert. Es werden noch Namen gesucht.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Marc Thomas

schn Wemlighausen. Eigentlich hätten die Schützen in Wemlighausen an diesem Wochenende das 100-jährige Bestehen des Vereins mit einem großen Schützenfest gefeiert. Die Schützenvögel standen bereit, alles wäre fertig gewesen, doch Corona machte auch im Jahr 2021 einen Strich durch die Rechnung. „Wir hätten in diesem Jahr ein Jubiläum gefeiert, das konnten wir nicht ausfallen lassen“, sagte der Vorsitzende Gerd Homrighausen am Sonntagmorgen.

Schon zum Gründungstag am 12. Februar hatten die Schützen einen wirklich großen Vogel aufgestellt. Der hat allerdings bis jetzt immer noch keinen Namen. „Kinder bis zehn Jahre dürfen Namensvorschläge machen. Aber bis jetzt ist der Vogel noch namenlos“, so Homrighausen. Quasi über Nacht hat der Vogel „Nachwuchs“ bekommen. Auf der „Vogelwiese“ steht nun eine ganze Parade an Schützenvögeln. Drei davon wären am Sonntag eigentlich schon zerschossen gewesen. Auf dem Terminplan für das Jubelschützenfest standen der Jugendkönig, der Schützenkönig und der Jubelkönig auf dem Programm.

Anders als bei vielen anderen Schützenvereinen wird der Jubelkönig in Wemlighausen nur alle 25 Jahre ermittelt. Alle hoffen nun darauf, dass es in 2022 nun endlich wieder ein Schützenfest geben wird.

Schützenfest wichtigstes Fest im Jahr

Aktuell stehen die Vögel als kleine Ausstellung in der Wemlighäuser Ortsmitte. Dazu gesellen sich noch Leihgaben aus Elsoff. Ralf Bätzel baut dort die Schützenvögel und hat seine aktuellen Werke für die Ausstellung zur Verfügung gestellt. Die unterscheiden sich von den Wemlighäuser Modellen darin, dass sie deutlich bunter daher kommen. Die Ausstellung wird abgerundet von einer Auswahl von Figuren, die in Elsoff als Geck dienen. Am Sonntagmorgen wollten zahlreiche Wemlighäuser die kleine Ausstellung unter freiem Himmel sehen. Das Schützenfest ist im Dorf nach wie vor das wichtigste Fest im Jahreslauf.

Schon seit Sonntag waren die Vorstände im Dorf unterwegs und besuchten alle noch lebenden Schützenkönige. Aktuell leben noch 42 Könige und 60 Königinnen. „Da waren wir den ganzen Donnerstag unterwegs“, sagte Hartmut Zissel. Ein Jugendvogel wird in Wemlighausen erst seit zehn Jahren ausgeschossen, auch dieses kleine Jubiläum musste in diesem Jahr erstmal verschoben werden.

Beschränkungen lassen nicht mehr zu

Eigentlich hätten die Schützen am Sonntag etwas mehr Programm geboten, doch die aktuellen Beschränkungen lassen noch nicht mehr zu. Die Voraussetzungen habe man nicht schaffen können, schon gar nicht in der Ortsmitte. Das sei schade, stellte Gerd Homrighausen fest, aber man müsse die Situation so nehmen, wie sie nun einmal sei. Auf dem Schützenplatz fand am Samstag dann noch ein Arbeitseinsatz statt. So kam ein Teil der Schützen doch auf dem Gelände zusammen. Noch bis zum 1. Dezember können die Wemlighäuser übrigens das Gewicht des großen Schützenvogels schätzen. Zur Jahreshauptversammlung soll der Gewinner bekanntgegeben werden.

Autor:

Guido Schneider aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen