Waffenhandel scheiterte: »Da hinterm Kiosk steht 'ne Tüte«

Geprellter Verkäufer einer Smith&Wesson ging zur Polizei

JG Bad Berleburg. Manche Namen hört man im Berleburger Amtsgericht in schöner Regelmäßigkeit, die Namen »Smith« und »Wesson« gehören Gott sei Dank nicht dazu. Doch gestern kamen sie dann doch mal vor, es ging um den Verkauf eines scharfen 22-Millimeter-Revolvers dieser Marke. Einem 44-jährigen Berleburger wurde vorgeworfen, dass er diesen seinem Vater gestohlen und dann einem gerichtsbekannten Berleburger verkauft hatte. Und weil das Verfahren wegen einer Anzeige des Angeklagten ins Rollen gekommen war, stellte dieser seine Taten vor Gericht auch nicht Abrede.

Der nach eigenen Angaben stark medikamenten-abhängige Mann erinnerte sich, wie er Anfang Mai aus Erndtebrück nach Hause fahren wollte. Nach einer Flasche Sahne-Likör und einem Bier habe er jedoch den Heimat-Bahnhof in einem Berleburger Ortsteil verpasst und sei er erst in der Odebornstadt selbst ausgestiegen. Vorm Bahnhof habe er sich zu einem jungen Mann gesetzt, den er vom Sehen kannte. Gemeinsam hätten sie sich über Tabletten unterhalten. 400 bis 600 Kodein-Tabletten habe ihm der junge Mann versprochen, wenn er eine Waffe besorgen könne. Daraufhin erinnerte sich der gestern Angeklagte an den Waffenschrank des Vaters, der zu dieser Zeit im Krankenhaus war, und innerhalb von drei Stunden war das Geschäft perfekt.

Ruckzuck war der Mann nach hause gefahren, hatte die registrierte Waffe an sich genommen und kehrte zurück nach Bad Berleburg – im Sinn die verlockende Aussicht auf eine ganze Tüte voller Beruhigungsmittel. In der Vorfreude darauf übergab er dem Anderen den Smith-&-Wesson-Revolver und glaubte dem vermeintlichen Käufer, als dieser sagte: »Da hinterm Kiosk steht 'ne Tüte.« Stand sie auch, aber war nichts drin.

Und da erinnerte sich der gelackmeierte Verkäufer plötzlich und wahrscheinlich gegen alle Gewohnheit an die Polizei als Freund und Helfer – und ging zur Berleburger Wache: »Das war die einzige Möglichkeit, die Waffe wieder zu kriegen.« Das passierte dann auch. Man fand die Smith&Wesson bei dem betrügerischen Käufer. Der gestern Angeklagte randalierte am Tattag dann abends noch ein wenig und wurde daraufhin zur Entgiftung nach Weidenau gebracht, seitdem habe er keine Tabletten mehr genommen, sagte der 44-Jährige.

Staatsanwalt Wolfgang Nau und Richter Torsten Hoffmann waren sich einig, für den Verstoß gegen das Waffengesetz müsse der Angeklagte bei nicht auszuschließender verminderter Schuldfähigkeit zu einer sechsmonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt werden, außerdem soll der 44-Jährige eine Arbeitsauflage von 150 Sozialstunden erfüllen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen