Was der Mann kann, kann die Ehefrau aber schon lange

Irmtraud Treude löst ihren Gatten in Schwarzenau ab

SG Schwarzenau. Einen spannenden Kampf um die Königswürde lieferten sich die Schützenbrüder und Schützenschwestern aus Schwarzenau jetzt beim Vogelschießen anlässlich des Schützenfestes. Nach 138 Schüssen Großkaliber setzte sich schließlich Irmtraud Treude gegen die letztlich sieben ernsthaften Mitstreiter durch und holte den Vogel von der Stange. Die Regentschaft bleibt somit in der Familie, da ihr Ehemann Hans-Uwe Treude im vorigen Jahr den Vogel zu Fall gebracht hatte. Zu ihrem Prinzgemahl nahm die Königin sich Werner Klos.

Die Krone sicherte sich York Zacharias, Klaus Dieter Zissel schoss das Zepter, der Reichsapfel ging an Jürgen Hess und der Geck ist in diesem Jahr Andreas Müller. Weitere Preise gingen an: Paul Schüssler, Kirsten Hüster, Bodo Hüster, Gerd Rothschädl, Udo Saßmannshausen, Helmut Finkensiep, Annette Kloos, Marcel Julius, Nocolai Alexander Treude, Andreas Weber. Tina Dreisbach aus Hemschlar sicherte sich den Gästepreis I und Dr. Eugen Donau aus Laasphe den Gästepreis II. Bei der Königskrönung in der örtlichen Schützenhalle begrüßte der gastgebende Verein den Schieß- und Schützenverein Wunderthausen eine Abordnung des Sportschützenvereins Borbach sowie den Vorsitzenden des Schützenkreises Wittgenstein, Günter Wunderlich.

Auch am zweiten Tag freuten sich die Schwarzenauer Grünröcke, Gastvereine aus Elsoff, eine Abordnung des Bürgerschützenvereins Bochum-Gerthe, des Sportschützenvereins Borbach sowie des Schieß- und Schützenvereins Merzhausen-Au begrüßen zu können. Ein weiterer Gruß ging an das Tambourkorps Wittgenstein-Dotzlar. Für musikalische Unterhaltung und Festmusik, die die Gäste bis in die frühen Morgen zum Tanzen brachte, sorgten an den jeweiligen Tagen die Band »Sky Light's« sowie die »Original Oberlahntaler Musikanten«.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen