Neues Testzentrum am Bürgerhaus in Aue
Weg zurück zur Normalität

Sie stellten am Samstag das neue Schnelltestzentrum am Auer Bürgerhaus vor: (v. l.): Roland Dornhöfer (DRK), Udo Weller (DRK), Katja Schmidt (Ortsvorsteherin Aue), Sven Sonneborn (DRK) und Birgitta Dreyer (Ortsvorsteherin Wingeshausen).
  • Sie stellten am Samstag das neue Schnelltestzentrum am Auer Bürgerhaus vor: (v. l.): Roland Dornhöfer (DRK), Udo Weller (DRK), Katja Schmidt (Ortsvorsteherin Aue), Sven Sonneborn (DRK) und Birgitta Dreyer (Ortsvorsteherin Wingeshausen).
  • Foto: Martin Völkel
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

Aue. Die Idee hinter der Eröffnung des neuen Corona-Schnelltestzentrums im Auer Bürgerhaus bringt Udo Weller, Vorstandsmitglied des Ortsvereins Bad Berleburg im Deutschen Roten Kreuz (DRK), beim Pressetermin treffend auf den Punkt: „Wir wollen dazu beitragen, dass die Menschen wieder vor Ort einkaufen, das Schwimmbad besuchen und den Außenbereich der Gastronomie nutzen können.“
Kurzum: Das neue Schnelltestzentrum im Auer Bürgerhaus sei ein wichtiges Instrument auf dem Weg zurück in die Normalität, ein Leben mit den täglichen Dingen, die im vergangenen halben Jahr deutlich zu kurz gekommen seien. Nach 15 Minuten erhalte jeder Getestete sein Ergebnis per E-Mail auf das Mobiltelefon oder auf den PC. Wer über die technischen Möglichkeiten nicht verfüge, bekomme natürlich einen Ausdruck. Dass im – nach der Kernstadt – größten Siedlungsschwerpunkt Bad Berleburgs ab sofort dreimal die Woche auf das Coronavirus getestet werden kann, ist das Resultat der Zusammenarbeit von DRK und Kur-Apotheke Bad Berleburg.

Vorhandenen Bedarf abdecken

Wingeshausens Ortsvorsteherin Birgitta Dreyer freut sich darüber, dass man bei Karsten Wolter, dem Geschäftsführer der Apotheke, mit der Idee sofort offene Türen eingerannt habe. Die Reaktion sei eindeutig gewesen: „Da ist ein Bedarf vorhanden und den wollen wir abdecken.“ Udo Weller erklärt, warum das neue Angebot zum jetzigen Zeitpunkt an den Start geht. Es sei zunächst ein erheblicher bürokratischer Aufwand abzuarbeiten gewesen, um Standards zu erfüllen und die notwendigen Zertifikate zu hinterlegen. An diesem Punkt sei der Erfahrungsschatz der Apotheke natürlich sehr hilfreich gewesen: „Wir können jetzt Zertifikate ausstellen und qualifizierte Testungen anbieten.“

DRK-Ortsverein hat Erfahrung von den Blutspenden

Vorstandskollege Sven Sonneborn unterstreicht, dass man zur Premiere am Samstag mit 45 Bürgern bereits ausgebucht gewesen sei. Anfangs habe man mit vier Testungen in 20 Minuten sehr vorsichtig kalkuliert, dann aber die Schlagzahl sehr schnell verdoppelt. Was die Logistik angehe, profitiere man natürlich von der Erfahrung, die über viele Jahre bei den Blutspenden gesammelt worden sei. Die Logistik stehe in Aue, die technische Ausstattung sei hervorragend. Sven Sonneborn macht kein Geheimnis daraus, „dass all dass, was unsere Arbeit im Ortsverein eigentlich ausmacht, momentan nicht stattfinden kann“. Das Jugend-DRK pausiere, die Gymnastikgruppen fänden nicht statt, der Bereitschaftsdienst bei Veranstaltungen falle komplett aus. Lediglich Blutspenden würden regulär durchgeführt. Die Corona-Pandemie habe die DRK-Arbeit komplett auf den Kopf gestellt: „Streng genommen sind wir seit März 2020 aus dem Übungsmodus raus und befinden uns im Ernstfall.“

Mit Anmeldung oder spontan

Das Schnelltestzentrum in Aue ist ab sofort dienstags und donnerstags jeweils von 19 bis 21 Uhr sowie samstags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich vorab im Internet anmelden – völlig unkompliziert. Es sind allerdings auch spontane Besuche möglich, wenn es die Kapazitäten hergeben. Sven Sonneborn: „Wir versuchen natürlich, so flexibel wie möglich zu sein.“ Das DRK bittet im Falle der Verhinderung darum, den Termin rechtzeitig abzusagen, damit er anderweitig vergeben werden kann.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen