»Wenn es mich trifft, dann soll es ihn aber auch treffen«

Nach der Frau auch ihren Lebengefährten verurteilt

JG Bad Berleburg. »Wenn es mich trifft, dann soll es ihn aber auch treffen« – in etwa so habe sich vor fast einem Jahr eine Berleburgerin geäußert, als man sie betrunken auf einem Motorroller erwischt habe, erinnerte sich jetzt ein Polizist vorm Berleburger Amtsgericht: Deshalb habe man die Frau auf der Wache abgeliefert und sich quasi postwendend auf den Weg zum Lebensgefährten der Frau gemacht. Tatsächlich wurde auch bei diesem passionierten Motorroller-Fahrer eine Alkohol-Konzentration von 1,31 Promille ermittelt. Der Fall schien klar. Hätte der Angeklagte nicht behauptet, dass allein Nachtrunk dran schuld sei.

Teures Gutachten entlastete nicht

Vor einem halben Jahr war die Geschichte schon einmal vor dem Berleburger Amtsgericht, damals legte sich der Angeklagte fest, dass er nach seiner Motorroller-Fahrt erst zuhause eine halbe Flasche Jack Daniels trank, die ihn auf den hohen Promillewert gebracht habe. Mehrfach wurde er darauf hingewiesen, dass hundertprozentig klar sein müsse, welche Alkoholmarke es gewesen sei. Daraufhin holte das Gericht ein teures Gutachten ein, ob die Geschichte so wie aufgetischt überhaupt möglich sei. Im Gutachten stand ungefähr drin: Das könne so nicht gewesen sein. Deshalb war es dann jetzt plötzlich ein anderes Getränk, das im Nachtrunk den hohen Promillewert herbeigeführt haben sollte.

»Veräppeln können wir uns hier selbst«

»Veräppeln können wir uns hier selbst«, kommentierte ein ernsthaft erzürnter Staatsanwalt Wolfgan Nau diese Entwicklung. Für die nachgewiesene Trunkenheitsfahrt forderte er eine Geldstrafe in Höhe von 30 Tagessätzen à 20 e. Verteidiger Frank Henk setzte hingegen auf Freispruch für den Angeklagten. Torsten Hoffmann verurteilte den 47-jährigen Berleburger schließlich zu 30 Tagessätzen à 15 e. Außerdem muss der ein Jahr lang auf den Führerschein verzichten. Damit kam der Mann günstiger weg als seine Lebensgefährtin, die muss 850 e Strafe zahlen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Lokales
Unter Siegerländer Artikeln finden Besucher der SZ-Homepage derzeit zahlreiche Angebote von Siegener Händlern. Möglich macht das die Kooperation mit dem hiesigen Start-up-Unternehmen mapAds. Mit dem innovatien Digitalmarketing-Werkzeug lassen sich Angebote von Handel und Dienstleistung einfach digitalisieren und bald über viele zusätzliche Kanäle publizieren.

Start-up mapAds und Vorländer Mediengruppe
Angebote einfach digitalisieren und publizieren

sz Siegen. Die Vorländer Mediengruppe arbeitet weiter konsequent an der Umsetzung ihrer Digitalstrategie. Während die Zeitungsproduktion weiter das Kerngeschäft und das wichtigste Standbein des Verlages bleiben wird, investiert Vorländer selbstbewusst und entschieden in moderne Strukturen, neue Technologien und die Digitalisierung. Mit dem Digitalen arbeiten„Wir sind überzeugt davon, dass die Zukunft darin liegt, nicht gegen das Digitale, sondern mit dem Digitalen zu arbeiten. Wir sehen das...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen