Willi Stremmel erhielt Ehrenplakette

Tambourcorps »Deutsche Eiche« Aue feierte 75-jähriges Bestehen / Jugendarbeit betont

schn Wingeshausen. Ein Jubiläum ist stets etwas ganz Besonderes für einen Verein. In Aue ist das nicht anders, dort feierte das Tambourcorps »Deutsche Eiche« am Wochenende sein 75-jähriges Bestehen. Daher luden die Spielleute zu einem Freundschaftstreffen und einem Frühschoppenkonzert in die Schützenhalle nach Wingeshausen ein. An beiden Tagen war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. Vorsitzender Roman Kluczynski zeigte sich sehr zufrieden: »Solche Veranstaltungen dienen dazu, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Spielmannszügen zu vertiefen.«

Sehr erfreulich sei es zu sehen, wie viele jungen Menschen sich immer noch für die Musik in Spielmannszügen interessieren. Vor allem die steigende Frauenquote sei positiv zu bewerten. 17 Tambourcorps und Spielmannszüge nahmen an dem Bühnenspiel des Freundschaftstreffens teil, es waren nicht nur Wittgensteiner sondern auch Formationen aus dem nahen Hessen und dem Sauerland zu Gast. Anders als bei Wettstreiten, bei denen man während der Vorträge eine Stecknadel im Publikum fallen hören könnte, ging es in Wingeshausen eher zünftig zu. So war der Abend von der »Deutschen Eiche« auch geplant.

Gefragt nach der erfolgreichsten Zeit oder den wichtigsten Ereignissen für das Tambourcorps aus Aue dachte Roman Kluczynski zuerst an die 70er und 80er Jahre: »Damals sind wir viel rumgekommen. Auf Wettstreiten waren wir landesweit gefürchtet.« Doch diese glorreichen Zeiten seien vorbei, für den Moment zumindest, doch das tue der Spielfreude der Musiker keinen Abbruch. Davon konnten sich alle Anwesenden überzeugen. Der Sonntag gehörte dann den örtlichen Vereinen aus Aue und Wingeshausen – also dem Frauenchor Aue, dem Gemischten Chor »Einigkeit« Wingeshausen und dem MGV »Eintracht« Aue/Wingeshausen.

Mit von der Partie war auch der Spielmannszug des VfL Bad Berleburg. Auch das Frühschoppenkonzert galt dem gemütlichen Beisammensein und dem fröhlichen Feiern des Jubiläums. Roman Kluczynski freute sich über den Zusammenhalt der beiden Dörfer, die inzwischen eine Einheit bildeten. Deswegen habe man auch ein Fest für beide Dörfer machen wollen. Damit das Tanzbein geschwungen wurde, spielten die »Lahntalmusikanten« auf.

Kein anständiges Jubiläum kommt ohne Ehrungen aus. Roman Kluczynski durfte eine ganz besondere Ehrung vornehmen, zusammen mit dem Vorsitzenden des Volksmusikerbundes Siegen-Wittgenstein, Hermann Setzer. Willi Stremmel ist jenes Mitglied des Vereins, das noch vor dem Zweiten Weltkrieg in das Tambourcorps eintrat, genau zehn Jahre nach der Gründung des Vereins. Im Jahr 1937 wurde der eingefleischte Musiker Mitglied und Aktiver im Tambourcorps Aue, dafür erhielt er die Landesehrenplakette NRW.

Herman Setzer überreichte die Jubiläumsurkunde für den 165 Mitglieder zählenden Verein mit einem großen Lob und Dank für die gute Jugendarbeit: »Mit viel Einsatz werden hier junge Menschen zu Musikern ausgebildet. Es wäre schön, wenn diese Jugendarbeit kommunal mehr Anerkennung finden würde.«

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen