Neue Präsidentin für die Uni Osnabrück
Wingeshäuserin wird ins Amt eingeführt

Prof. Dr. Susanne Menzel stammt aus Aue-Wingeshausen.

sz Osnabrück/Wingeshausen. Neue Präsidentin der Universität Osnabrück soll die derzeitige Vizepräsidentin Prof. Dr. Susanne Menzel werden. Dafür hat sich der Senat der Universität Osnabrück ausgesprochen. Alle 19 Senatsmitglieder stimmten für die 42-jährige Wissenschaftlerin. Der Hochschulrat musste zu der Wahl Stellung nehmen.

Als Universitätspräsidentin soll die Professorin für Biologiedidaktik mit Wurzeln in Aue-Wingeshausen zum 1. Oktober 2019 die Nachfolge von Prof. Dr. Wolfgang Lücke antreten, der auf eine zweite Amtszeit verzichtet hatte. Die feierliche Amtsübergabe erfolgt am Montag im Osnabrücker Schloss.

Die vom Senat eingesetzte Findungskommission hatte sich nach einem mehrmonatigen Auswahlprozess und einer Anhörung einstimmig für die derzeitige Vizepräsidentin für Forschung und Nachwuchsförderung als Kandidatin ausgesprochen. Insgesamt gab es nach einer bundesweiten Ausschreibung 13 Bewerbungen. Prof. Dr. Susanne Menzel wäre die erste Frau an der Spitze der 1974 gegründeten Universität Osnabrück und die jüngste Hochschulpräsidentin in Deutschland. Die endgültige Ernennung erfolgt durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur für eine Amtszeit von sechs Jahren.

Besonders wichtig ist der künftigen Präsidentin eine stärkere internationale Ausrichtung und Sichtbarkeit der Universität Osnabrück, sagte sie. „Internationalisierung sollte sich nicht nur auf den Austausch von Studierenden und Lehrenden und die Beteiligung an internationalen Forschungsprojekten beschränken. Es kommt darauf an, auf der Grundlage des erarbeiteten Zukunftskonzepts eine umfassende Internationalisierungsstrategie zu entwickeln, die unsere Vielfalt erfolgreich nach innen und außen sichtbar sowie nutzbar macht.“

Prof. Dr. Susanne Menzel absolvierte ihr Abitur am Gymnasium Stift Keppel. Sie studierte von 1996 bis 2002 die Fächer Biologie, Pädagogik und Englisch an den Universitäten Münster, Dakar (Senegal) und dem College of William and Mary (Virginia, U.S.A.) im höheren Lehramt und Magisterstudiengang.

Von 2004 bis 2007 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Biologiedidaktik in Göttingen (Promotion 2007), danach postgraduierte Stipendiatin im DFG-Graduiertenkolleg. 2008 kam sie als Juniorprofessorin nach Osnabrück und erhielt die Professur für Biologiedidaktik.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.