Das erste Kalb des jahres
„Wisent-Wildnis“ meldet Nachwuchs

Das erste Kalb des Jahres ist in der Wisent Wildnis am Rothaarsteig geboren.
  • Das erste Kalb des Jahres ist in der Wisent Wildnis am Rothaarsteig geboren.
  • Foto: Foto: „Wisent-Wildnis“
  • hochgeladen von Praktikant Online

sz Bad Berleburg. Diesmal hat es bis zum Juni gedauert. Vielleicht wollten die Wisente aber auch einfach nur abwarten, bis sich Corona soweit verzogen hat, dass Besuche in der „Wisent- Wildnis am Rothaarsteig“ und der Gastronomie „Wisent-Hütte“ wieder nahezu uneingeschränkt möglich sind. Nun ist es also passiert: Im Besucherareal ist das erste Wisent-Kalb des Jahres geboren worden. Am Dienstag war es Wisent-Ranger Henrik Trapp, der das Neugeborene zuerst entdeckt hat. Dessen Geschlecht ist noch unbekannt. Das Geheimnis wird dann aber sicher in den nächsten Tagen gelüftet werden können. Klar ist aber schon jetzt: Vater ist Bulle Zac. Genau dafür war er im vergangenen Jahr in die „Wisent-Wildnis“ geholt worden. Nämlich um kräftig Nachwuchs zu zeugen und um den Genpool der Herde in der „Wisent-Wildnis“ munter aufzumischen. Mit dem neugeborenen Kälbchen hat Zac nun die Erwartungen an ihn erstmals erfüllt. Die Mutter des Kälbchens ist Wisent-Kuh Faye. Es ist ihr sechstes Wisent-Kind, welches sie im Rothaargebirge zur Welt gebracht hat. Nach den ersten Eindrücken von Henrik Trapp sind Mutter und Junges wohlauf. In der „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“ leben damit aktuell zehn sanfte Riesen.

Wisent-Herde um vier Jungbullen reduziert
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen