Wittgenstein in Europas Wegenetz

Sternwanderung des Zweckverbandes Wittgenstein sollte Interesse für Fernwanderweg wecken

akj Stünzel. Von allen Seiten strömten die Wanderer und Fahrradfahrer zum Stünzel. Denn dort fand am Sonntag zum zweiten Mal die Sternwanderung des Zweckverbands Region Wittgenstein statt. Ziel war die kleine Ortschaft in der Mitte Wittgensteins. Mehrere hundert Radfahrer und Wanderer beendeten dort ihre Touren, die sie mit erfahrenen Wanderführern angetreten hatten. Sie kamen aus allen Teilen Wittgensteins, Wanderer aus Kühhude, Bad Berleburg, Erndtebrück, Benfe, Bad Laasphe und vom Lahnhof waren beteiligt.

»Unser Ziel ist es, den Leuten Wandern und Fahrradwanderungen wieder näher zu bringen«, erklärte Anja Messerschmidt, Agenda-Beauftragte beim Zweckverband Region Wittgenstein. Ebenso wolle die Arbeitsgruppe für Tourismus und Kultur der Regionalen Agenda 21 aber auch auf den Europäischen Fernwanderweg aufmerksam machen, dessen Wege über 50 Kilometer durch Wittgenstein führen. Der Wanderweg verläuft durch Schweden, Dänemark, Deutschland, die Schweiz und Italien, in Flensburg erreicht er Deutschland und verlässt es in Konstanz am Bodensee dann wieder.

Auch Brunhilde Gerhardt wirkte als Tourenführerin mit. Die rüstige 62-jährige Dame stieg aus dem Fahrradsattel – ohne jedes Zeichen von Anstrengung. 46 Kilometer hatten sie und ihre Gruppe hinter sich gebracht, von Bad Berleburg waren sie nach Kühhude gefahren und von dort zurück über die Odebornstadt auf den Stünzel. »Die Gemeinschaft begeistert mich, es war ein wunderschöner Trupp und wir haben so viel Spaß gehabt. Jeder schaut nach dem anderen, da gab es keinen, der zu langsam war«, erzählte Brunhilde Gerhardt. Sie fahre furchtbar gerne Fahrrad, in diesem Jahr habe sie schon fast 2000 Kilometer zurück gelegt, so die Tourenführerin, die dieses Jahr bereits mit dem Fahrrad in Cuxhaven und in Berlin war.

In Stünzel wartete ein buntes Rahmenprogramm auf die Wanderer. In der »Stünzeler Kaffee-Stube« von Adelheid Böhl ließen sich die müden Wanderer und Fahrradfahrer Kaffee und Kuchen schmecken, draußen gab es jede Menge kühle Getränke und Wittgensteiner Spezialitäten. In der Scheune von Heinz-Hermann Böhl gab es Informationen zum Thema Radfahren und Wandern in Wittgenstein. Einen musikalischen Rahmen verliehen der Veranstaltung die »Erndtebrücker Kirchplatzmusikanten« und auch einer der Wanderführer, Jochen Tilgner, spielte nach seiner Ankunft auf dem Akkordeon und sang für das Publikum. Etwas ganz besonderes wurde in diesem Jahr auch den kleinen Wanderern geboten: eine Waldrallye.

Oliver Schmidt und Gunnar Horstkott, Förster am Forstamt Hilchenbach, unternahmen mit den Kindern eine Entdeckungstour durch den Wald. Thema der Rallye war »Was ist Wald?«, anhand von zahlreichen Stationen lernten die jungen Wanderer etwas über die Tiere im Wald und deren Lebensraum. Nachdem sich die müden Wanderer und Fahrradfahrer ausreichend gestärkt hatten und bei strahlendem Sonnenschein einen gemütlichen Nachmittag verbrachten, bot der Zweckverband auch einen Rücktransport zu den Ausgangspunkten an.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen