WKA und AOK sitzen in einem Boot

Oder auf dem Fahrrad / Prävention ist das Leitmotiv beim Start-up-Programm

howe Bad Berleburg. Wittgensteiner Kliniken AG (WKA) und Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) schwimmen zurzeit voll auf der Welle der Gesundheitsreform. Prävention – heißt das Zauberwort. Freilich ein Thema mit politischer Dimension. Die Tendenz geht klar dahin, Krank- heiten schlicht und einfach zu ver- meiden.

Seit vielen Jahren arbeiten AOK und WKA eng zusammen. »Ein kurzer Weg zur WKA«, lobte gestern AOK-Regionaldirektor Bertram Müller. Überhaupt verteilten die Akteure beim Pressegespräch untereinander reichlich Komplimente. Und in der Tat scheinen diese auch angebracht. Start up – heißt nämlich das neue Gesundheits-Präventionsprogramm, das WKA und die AOK Westfalen-Lippe vorstellten.

Im Mittelpunkt steht das Training auf Fahrrädern zur gezielten Stärkung des Herz-Kreislaufsystems, des Muskel-Skelett-Systems sowie die Vermittlung wichtiger Aspekte der ausgewogenen und gesunden Ernährung. Wer ein echtes Ass auf dem Fahrrad ist oder wer gerade mit dem Radeln beginnt: Die Zielgruppen sind abgesteckt. Das Programm auch. »Erst erfolgt eine leistungsdiagnostische Untersuchung, dann die individuelle Ausrichtung des Trainings«, erläuterte der leitende Sporttherapeut Dr. Ernst Rudolf Meister. Die Teilnehmer werden auf Herz und Nieren geprüft, dann beginnen die Touren mit dem Fahrrad.

Dazwischen runden theoretische Teile die Start-up-Aktion ab. Auch Wassergymnastik, Entspannungstraining und die Lehre von der gesunden Ernährung zählen zum Programm. Vier Wochenend- Termine haben WKA und AOK ins Auge gefasst: 25. bis 27. Juli, 15. bis 17. August, 12. bis 14. September und 3. bis 5. Ok- tober.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen