»Zeit der Schlachten ist vorbei«

DRK-Ortsverein und Kreisverband wieder auf einer Linie / Kuppert ist neuer Vorsitzender

Bad Berleburg. Die Differenzen zwischen dem Wittgensteiner Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes und dem Ortsverein Bad Berleburg über finanzielle Unklarheiten in den Jahren von 1995 bis 2000 (die Siegener Zeitung berichtete mehrfach) sind ausgeräumt. Dies betonten Kreisverbandsvorsitzender Heinz-Josef Linten und Erwin Seiffert, Vorsitzender des Ortsvereins, in sehr offenen Worten bei der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins am Mittwochabend. Zum neuen Vorsitzenden wählten die Anwesenden den früheren Bad Berleburger Stadtdirektor Hans-Ulrich Kuppert.

»Zum Wohle des Roten Kreuzes arbeiten«

»Die Zeit der Schlachten ist vorbei«, kündigte Heinz-Josef Linten an. Ortsverein und Kreisverband seien in intensiven Gesprächen überein gekommen, »künftig wieder gemeinsam zum Wohle des Roten Kreuzes zu arbeiten«. Der Bürger unterscheide schließlich nicht zwischen Kreisverband und Ortsverein, er sehe nur die Organisation als Ganzes, argumentierte der Erndtebrücker Bürgermeister. Der Kreisverbandsvorsitzende erklärte, dass man in den Gesprächen drei wesentliche Punkte herausgearbeitet habe. Zum einen bedauere der Ortsverein die Beanstandungen, zum anderen habe der Kreisverband bei der Finanzbuchhaltung seine Unterstützung zugesagt und zuletzt sei vereinbart worden, »dass wir bei der Jahreshauptversammlung Rede und Antwort stehen«.

Heinz-Josef Linten erhielt viel Applaus

Eine ausführliche Stellungnahme Heinz-Josef Lintens, für die er ausgesprochen viel Applaus erhielt. Jede Menge Beifall gab es auch für den zu Beginn des Jahres suspendierten Erwin Seiffert, der erst den Schulterschluss mit dem Kreisverbandsvorsitzenden demonstrierte und dann nach langjähriger Vorstandsarbeit von seinem Posten zurücktrat. »Das hatte ich aber schon vor der letzten Wahlperiode angekündigt«, stellte Erwin Seiffert in diesem Zusammenhang fest. Neuer Mann an der Spitze des Bad Berleburger Ortsverein ist Hans-Ulrich Kuppert – eine einstimmige Wahl. Der frühere Stadtdirektor der Odebornstadt forderte die zahlreich erschienenen Mitglieder auf, »eine Meinungsvielfalt nach innen zu zeigen und nach außen Einigkeit zu demonstrieren«.

Stellvertreter-Posten nicht besetzt

Als stellvertretender Vorsitzender stand der Bad Berleburger Bürgermeister Hans-Werner Braun nicht mehr zur Verfügung. Für den Posten fand sich allerdings am Mittwoch kein Mitglied, der Vorstand will sich in den kommenden Monaten intensiv auf Kandidatensuche begeben. Als Schatzmeister wurde Marco Sittler wiedergewählt, das Amt der Schriftführerin übernahm Silke Bonfert, die Nachfolgerin von Werner Manche. Als Beisitzer wurden Markus Weber, Rolf Heidenreich, Werner Manche und Gerhard Klose in den Vorstand gewählt, die Öffentlichkeitsarbeit soll Matthias Böhl übernehmen.

Norbert Klose seit 40 Jahren im DRK-Boot

Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordnung: Für 40 Jahre ehrenamtliche Arbeit im Roten Kreuz wurde Norbert Klose ausgezeichnet, seit drei Jahrzehnten ist Rainer Müller in der Hilfsorganisation aktiv. 15 Jahre aktives Engagement können Marcus Weber und Oliver Scholtyssik vorweisen. Der ausgeschiedene Vorsitzende Erwin Seiffert soll seine Ehrung im Rahmen der Kreisversammlung erhalten, kündigte Heinz-Josef Linten an.

6500 ehrenamtliche Stunden geleistet

Was bei all den Ehrungen und Vorstandswahlen etwas in den Hintergrund rückte, war der von Werner Manche verlesene Tätigkeitsbericht des Ortsvereins. Zwei Zahlen, die in etwa einen Einblick in das Leistungsspektrum der Berleburger Rotkreuz-Helfer bieten: Die Zahl der ehrenamtlich geleisteten Arbeitsstunden belief sich im Jahr 2001 auf rund 6500. Die zuständigen Fachbereiche und das Jugendrotkreuz sammelten in der Kleiderkammer etwa 10380 Kilogramm gebrauchter Textilien. »Wir brauchen diese Aktivitäten. Das sind Dinge, die längst nicht selbstverständlich sind«, betonte Heinz-Josef Linten.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen